Produktvergleiche
in Kooperation mit ExpertenTesten.de

Outdoor Handy Test 2023 ‚ÄĘ Die 10 besten Outdoor Handys im Vergleich

Jedes Outdoor Handy verspricht ‚Äúwasserdicht‚ÄĚ, ‚Äústaubgesch√ľtzt‚ÄĚ und ‚Äústo√üfest‚ÄĚ zu sein - doch wird dies von den Herstellern sehr unterschiedlich definiert und kann entweder Regen oder komplettes Untertauchen bedeuten. Als Verbraucher orientiert man sich daher am besten an den genau definierten IP-Schutzklassen. Der US-amerikanische Milit√§rstandard MIL-STD-810H ist hingegen nicht viel mehr als ein Marketing-Gag, wie wir weiter unten erkl√§ren werden. Die besten Outdoor Handys √ľberzeugen sowohl mit ihrer Robustheit, als auch mit einem modernen Betriebssystem. Gro√üe Unterschiede gibt es bez√ľglich der Akku-Laufzeit, der Kameraqualit√§t und des Speicherplatzes. Zudem k√∂nnen manche Modelle noch mit speziellen Features wie einer W√§rmebildkamera trumpfen.

Outdoor Handy Bestenliste 2023

Letzte Aktualisierung am:

Damian Kruse
Damian Kruse

Mit 31 noch immer nichts von meiner Begeisterung f√ľr Elektronikger√§te verloren, besch√§ftige ich mich sowohl privat als auch beruflich mit Themen aus dem Elektronik- und IT-Bereich. Selbst hatte ich beispielsweise schon √ľber 50 Navigationsger√§te in H√§nden und habe weit √ľber 100 Smartphones getestet.

Mehr zu Damian

Outdoor Handy – auf diese Zertifikate und Features sollten Sie achten

IP-Schutzklasse

Alles Wissenswerte aus einem Outdoor Handy Test und VergleichDie IP-Schutzklasse gibt eine genau definierte Auskunft dar√ľber, wie staubdicht und wasserdicht ein elektronisches Ger√§t ist. Die Definition richtet sich nach der internationalen Norm ISO 20653 und/ oder der deutschen Norm DIN EN 60529 vom Deutschen Institut f√ľr Normung.

Die IP-Klasse setzt sich aus 2 Ziffern zusammen, wobei die erste Ziffer (0 bis 6) f√ľr den Staubschutz steht und die zweite (0 bis 9) f√ľr den Wasserschutz.

Beispiele:

  • IP66 bedeutet, das Handy ist komplett staubdicht (Klasse 6) und gegen Strahlwasser aus allen Richtungen gesch√ľtzt.
  • IP67 hei√üt, das Smartphone ist staubdicht und kann 30 Minuten in klarem Wasser untertauchen (maximale Wassertiefe 1 Meter).

Achtung: Bei der Schutzklasse IP68 und IP69 sind die elektronischen Ger√§te gegen ‚Äúandauerndes Untertauchen‚ÄĚ gesch√ľtzt. Es muss eine st√§rkere Schutzklasse als bei IP67 vorhanden sein, jedoch ist diese Klasse ‚Äúnach oben offen‚ÄĚ.

Manche Outdoor Smartphones mit IP68 halten 35 Minuten bei 1,5 Meter Wassertiefe aus und andere vertragen sogar Salzwasser (z. B. das Outdoor Handy Land Rover Explore R) oder können 6 Meter tief in den Pool fallen.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Outdoor Handys

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Der Militärstandard MIL-STD-810H hat kaum Informationswert

Alle Fakten aus einem Outdoor Handy TestViele Outdoor Handys lassen sich nach dem Milit√§rstandard MIL-STD-810H zertifizieren. Dies sieht auf den ersten Blick gut aus. Und sogar noch besser, wenn man die 29 Kriterien des US-amerikanischen Standards durchliest: Hier geht es um Geschosse, Explosionen, √§tzende S√§uren, extreme H√∂hen, extreme Temperaturunterschiede! Allerdings hei√üt es mit Nichten, dass ein Outdoor Handy mit MIL-STD-810H alle Kriterien erf√ľllt! Von den 29 definierten Standards muss nur ein (!) Kriterium erf√ľllt werden. In der Regel, dass das Smartphone wasserdicht ist. Erf√ľllt das Outdoor Handy die IP-Klasse IP68, kann es sich mit dem US-Milit√§rstandard in dieser einen Kategorie zertifizieren lassen und dann das entsprechende Werbe-Logo aufdrucken.

Was macht ein Display Outdoor-tauglich?

  • Rand: √úber die Ecken gezogene Displays wie beim iPhone sind nicht zu empfehlen, sie sind zwar chic, aber Sturz-empfindlicher. Der altmodische Rand ist daher besser.
  • Versenkung: Ein leicht versenktes Display ist bei St√ľrzen st√§rker gesch√ľtzt.
  • Helligkeit: Wichtiger als die Aufl√∂sung ist bei einem Outdoor Handy die Leuchtkraft. Denn nur wenn das Display √ľber eine starke Helligkeit verf√ľgt, kann man auch bei Sonneneinstrahlung noch genug erkennen.
  • Einfach-Modus: Praktisch sind Outdoor Handys, die einen Einfach-Modus anbieten – bei diesem erscheinen die wichtigsten Apps und Funktionen sch√∂n gro√ü und √ľbersichtlich auf der Startseite und lassen sich auch mit Handschuhen leicht aufrufen.

Warum gibt es kein Outdoor Handy mit entspiegeltem Display?

Alle Arten von Outdoor Handys im Test und VergleichEs gab auf dem Markt immer wieder Anl√§ufe, Outdoor Handys mit entspiegeltem Display anzubieten. Allerdings hat sich diese Technik bei den modernen Touchscreens nicht durchgesetzt. Wahrscheinlich, da solche Displays weniger hell sind. W√§hrend man bei Computermonitoren nach wie vor auf entspiegelte Bildschirme setzt, die das Licht (der B√ľroleuchten) nicht reflektieren, hat sich bei Outdoor Handys ein verspiegeltes Display mit besonders hoher Helligkeit bew√§hrt. Ein solches wirkt qualitativ hochwertig und ist bei Sonnenlicht gut abzulesen. Bez√ľglich der Spiegelung ist man bei einem kleinen Handybildschirm flexibel genug, es im richtigen Winkel zu halten.

Wenn Sie dennoch ein mattes oder entspiegeltes Display f√ľr Ihr Outdoor Telefon w√ľnschen, gibt es entsprechende Displayschutz-Folien als Zubeh√∂r, welche auch die Touchscreen-Funktion nicht beeintr√§chtigen.

Lautst√§rke: Die besten Outdoor Handys erreichen √ľber 100 dB

Die Lautst√§rke ist ein wichtiges Kriterium bei Rugged Phones. Das Nokia 800 Tough hat z. B. in einem Outdoor Handy Test von Computer Bild mit der geringen Lautst√§rke von 66 Dezibel entt√§uscht. Wie die Tester anmerken, lassen sich damit weder Schleifger√§te (90 dB) noch Kreiss√§gen (100 dB) √ľbert√∂nen.

Am lautesten sind die Outdoor Smartphones der Marke AMG. Das AMG H5 hat eine maximale Lautstärke von 109 dB. Zusätzlich leuchtet um den Lautsprecher ein LED-Ring in bunten RGB-Farben auf, sodass man einen Anruf neben dem akustischen Signal auch noch optisch wahrnehmen kann.

Push-to-talk (PTT) verwandelt das Handy ins Walkie-Talkie

Viele Outdoor Handys haben einen PTT-Button f√ľr die Funktion Push-to-Talk. Mit einem solchen kann das Handy wie ein Walkie-Talkie genutzt werden. Die Voraussetzung ist, dass die zweite Person ebenfalls ein Handy mit PTT-Funktion hat. In Notf√§llen kann es im Zweifelsfall einfacher sein, √ľber PTT zu kommunizieren. Zudem wird hierf√ľr wie beim Walkie-Talkie eine Funkverbindung genutzt und nicht das Mobilfunknetz oder WLAN.

Akkulaufzeit

Die l√§ngste Akkulaufzeit in einem Outdoor Handy Test und VergleichEine lange Akkulaufzeit ist f√ľr Outdoor Handys ein wichtiges Feature. Das Unihertz Atom, ‚Äúdas kleinste 4G Outdoor Handy der Welt‚ÄĚ, hat z. B. nur eine Akkulaufzeit von 9 Stunden. Das Doogee S59 hingegen kann mit einer Akkuladung 18 Stunden lang Videos wiedergeben, h√§lt 50 Stunden f√ľr Spiele und ganze 32 Tage im Standby. Beim normalen Smartphone-Gebrauch berichten Nutzer, das Doogee Outdoor Handy etwa 5 bis 7 Tage lang zu nutzen, bis es aufgeladen werden muss.

Betriebssystem

Seit August 2022 gibt es Android 13. Uns ist allerdings aktuell kein Outdoor Handy bekannt, dass dieses allerneueste Betriebssystem besitzt. Stattdessen laufen viele Modelle sogar noch mit Android 9. Das immer noch sehr aktuelle Android 12 nutzen das Outdoor Handy AMG H5 und Doogee S98 Pro.

Sonderfunktionen

Wärmebildkamera

Eine W√§rmebildkamera ist in der Wildnis sehr n√ľtzlich, um Personen oder Tiere zu erkennen. Besonders bei dunklen Lichtverh√§ltnissen, im tiefen Dickicht oder im Rauch bringt eine W√§rmebildkamera das ans Licht, was sonst verborgen ist.

Bei verschiedenen Berufen oder als Hausbesitzer ist eine W√§rmebildkamera n√ľtzlich, um die Isolation von Fenstern und T√ľren zu testen oder die Fu√übodenheizung zu √ľberpr√ľfen.

Eine Outdoor Handy mit W√§rmebildkamera ist allerdings nicht g√ľnstig. Hierbei muss man bedenken, dass eine W√§rmebildkamera an sich bereits schnell √ľber 200 Euro kostet. Ein Smartphone mit diesem Feature sind z. B. das Blackview BL8800Pro f√ľr rund 500 Euro und das AGM Glory G1S f√ľr √ľber 700 Euro. AGM wirbt damit, die beste W√§rmebildkamera aller Smartphones verbaut zu haben. Die Aufl√∂sung betr√§gt 256 x 192 MP.

Infrarot-Kamera

Manche Outdoor Smartphones, wie z. B. das Doogee S98 Pro nutzen zus√§tzlich zu einer W√§rmebildkamera noch eine Nachtsichtkamera. Hierf√ľr muss die Smartphone-Kamera mit Infrarotlichtern ausgestattet sein. Auch dies ist ein hervorragender Helfer in der Dunkelheit. Die Umgebung erscheint mit einer Infrarot-Kamera schwarz-wei√ü.

Links und Quellen:

√Ąhnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.157 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...