RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Handy & Smartphone

Smartphones und Handys sind mobile Telekommunikationsgeräte, welche ohne Kabelverbindung verwendet werden können. Das Handy wurde in den 1970er-Jahren erfunden.

Handys sind kabellose mobile Telekommunikationsgeräte, deren Erfindung bis in die 70er-Jahre zurückreicht. Eine Sonderform des Handys ist das Smartphone, das auf modernen digitalen Technologien beruht und aus den 90ern stammt. Während klassische Handys analog funktionierten, besitzen moderne Smartphones zumeist einen Touchscreen, Internetfunktionen sowie eine Kompatibilität mit modernen Apps und standortbezogenen Diensten. Heutige Smartphones basieren typischerweise auf Betriebssystemen wie dem 2007 etablierten iOS von Apple oder dem 2008 etablierten Android von Google. Um den mobilen Einsatz zu gewährleisten, sind Handys und Smartphones üblicherweise mit einem Akku ausgestattet, der durch ein externes Ladegerät aufgeladen wird.

Der Ursprung der Handys

Bereits vor den 70er-Jahren existierten Ideen und Konzepte für ein tragbares Telefon. 1917 sicherte sich der finnische Erfinder Eric Tigerstedt ein Patent für ein tragbares Klapptelefon für die eigene Tasche. Auch Autoren und Dichter wie Gustav Hochstetter und Erich Kästner formulierten im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts ihre Ideen für ein Mobiltelefon. Als Vorgänger des Handys gelten Zug- und Autotelefone, die bereits früh in der Historie der Telefonie etabliert waren. Doch es waren die 70er, in denen Motorola das erste einer breiten Masse zugängliche Mobiltelefon vorstellte. 1973 präsentierten Eric Cooper und sein Team das Konzept für das Motorola DynaTac 8000X, das jedoch erst zehn Jahre später auf dem Markt landete. Ende der 80er und zu Beginn der 90er wurde – nach den frühen analogen Mobilfunknetzen – ein digitales Mobilfunknetz etabliert. Diese ermöglichte eine neue Generation der mobilen Kommunikation.

Die Erfindung der Smartphones

Einen Sprung machte die mobile Telefonie mit der Einführung des Smartphones Mitte der 90er. Zu den Pioniergeräten zählt der Nokia 9000 Communicator, der neben der Telefonie für E-Mails und den Internetzugang optimiert war. Während Nokia und Blackberry für die frühen Entwicklung auf dem Smartphonemarkt zuständig waren, leitete Apple mit dem iPhone 2007 die neue Generation von Smartphones ein, die mit ihrer Kompaktheit und ihrem Multitouchscreen das heutige Smartphone nachhaltig prägte.