In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Reisebett Test 2020 ‱ Die 10 besten Reisebetten im Vergleich

Reisebett Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Reisebett?

Mit einem guten Reisebett ist fĂŒr Kinder auch im Urlaub oder bei Besuchen ein angenehmer Schlaf in anderen Wohnungen oder HĂ€usern gesichert.

WĂ€hrend fĂŒr grĂ¶ĂŸere Kinder oder Erwachsene in der Regel einfache, aber bequeme Luftbetten oder Klappbetten als Bett fĂŒr die Reise dienen, hat das klassische Reisebettchen fĂŒr kleine Kinder im Vergleich dazu ein eigenes Gestell, einen hohen Rand um ein Herausfallen des Kleinkindes zu verhindern und muss im Test besonderen AnsprĂŒchen zu genĂŒgen. Im Test erfahren Sie, welche Betten besonders gut geeignet sind, keine Schadstoffen enthalten und im Vergleich im Test am besten abschneiden.

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Reisebetten

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie funktioniert ein Reisebett?

Das Reisebett fĂŒr Kinder von 0 bis 3 Jahren sollte hoch genug sein, damit ein SĂ€ugling oder Kleinkind nicht hinaus klettern kann. Das dafĂŒr benötigte Gestell sollte im Vergleich entsprechend stabil sein, weshalb ein solches Bett fĂŒr Kinder auch gut und gerne 8 bis 15 Kilogramm wiegen kann, wie die Modelle im Test zeigen. Deshalb bietet es sich vor allem bei Reisen mit dem Auto an.

Welche Arten von Reisebetten gibt es?

    Arten eines Reisebettes im Test und Vergleich

  • Standard-Reisebett
  • Reisebett mit Extra-Ausstattung
  • Leichtbau-Reisebetten
  • Reisebett aus Holz

Standard-Reisebett

Das klassische Reisebett hat die Maße 60 x 120 Zentimeter und lĂ€sst sich in der Regel schon mit wenigen Handgriffen aufbauen. Auf den Gestell-Rahmen werden Sichtfenster (hĂ€ufig luftdurchlĂ€ssige Netzfenster) gespannt, durch die Luft und Licht ins Bett scheinen.

Gleichzeitig bilden die Seitennetze einen Schutz, sodass das Kleinkind nicht aus dem Bett fallen kann oder sich alleine hinaus bewegt. Das Standard-Reisebett ist laut so manchem Ergebnis im Test beim Zukauf der passenden Matratze fĂŒr gelegentliche Reisen im Vergleich ausreichend.

Reisebett mit Extra-Ausstattung

Ein Luxus-Reisebett mit Extra-Ausstattung bietet im Vergleich mehr Komfort als das Standard-Reisebett. Oft ist eine leichte Matratze zum Einlegen enthalten. Je nach Anbieter im Vergleich kann auch eine mobile Wickelstation oder einen Einhang fĂŒr das Reisebett geben, sodass es schon fĂŒr SĂ€uglinge geeignet ist und die Eltern sich beim Herausnehmen nicht so tief hinunterbeugen mĂŒssen. Auch Spielbögen gehören bei manchen Herstellern mit zur Ausstattung. Wer viel oder lĂ€nger verreist, hat mit dem Luxus-Reisebett mehr Möglichkeiten, die dem Kind und seinen Eltern mehr Komfort bieten.

Leichtbau-Reisebetten

Trotz dass sich die meisten Reisebetten im Test handlich zusammenklappen und in einer passenden Tasche verstauen lassen, ist das Gewicht im Vergleich ein Faktor, der beim Transport nicht unerheblich ist. Wer kein Auto zur VerfĂŒgung hat, ist auf ein Reisebett angewiesen, das sich auch von Hand vergleichsweise leicht transportieren lĂ€sst.

Hierzu bieten viele Hersteller als Alternative Modelle an, die im Vergleich zu anderen Reisebetten ein leichtes Gewicht von 3 bis 5 Kilogramm haben. Noch leichter sind im Vergleich Pop-up-Reisebetten, die mit knapp 2 Kilogramm sehr wenig Gewicht haben, Ă€ußerst platzsparend transportiert werden können und sich mit nur einem Handgriff aufstellen lassen. Beim ersten Abbau des Pop-Up-Reisebetts wird jedoch – Ă€hnlich wie bei Pop-Up-Zelten oder Pop-Up-Strandmuscheln – etwas Geschick, Übung oder eine gute Anleitung benötigt, um den Dreh herauszubekommen, wie es sich schnell wieder richtig zusammenfalten lĂ€sst.

Reisebett aus Holz

Stabiler und luftdurchlĂ€ssiger als Reisebetten aus Kunststoff sind im Vergleich Reisebetten aus Holz. Sie haben in der Regel einen Rahmen aus robusten Holzgittern, der sich fĂŒr den Transport in vier Teile zerlegen lĂ€sst. FĂŒr den Transport sind diese Betten im Vergleich schwerer und unhandlicher als andere Reisebetten. Jedoch bieten sie die beste Luftzirkulation und ermöglichen zwischen den HolzstĂ€ben freie Sicht ohne Netz.

So werden Reisebetten getestet

Verschiedene Reisebetten im Test und VergleichFĂŒr den Test von Reisebetten gibt es verschiedene Kriterien, die im Vergleich eine Rolle spielen. Es sollte sich beispielsweise gut auf- und abbauen lassen und nicht zu schwer sein. Dieses haben Tester bei verschiedenen Modellen im Vergleich ausprobiert und anschließend gewertet.

DarĂŒber hinaus wird im Test geschaut, wie stabil ein Reisebett im
Vergleich zu anderen Modellen ist: HĂ€lt es Belastungen stand? LĂ€sst es sich zu leicht auf die Seite kippen? – Diese und weitere Fragen spielen beim Test im Vergleich eine Rolle.

Auch der Schadstoffgehalt im Material und mögliche AusdĂŒnstungen spielen hĂ€ufig im Vergleich eine wichtige Rolle beim Test von Reisebetten. Beim Verbrauchermagazin Öko-Test wurden sechs Reisebetten fĂŒr Kinder im Vergleich im Labor auf ihre Inhaltsstoffe geprĂŒft und darauf, ob sie schweißecht und speichelfest sind. DarĂŒber hinaus bewerteten die Tester in einem Praxistest den Auf- und Abbau anhand der Anleitung, ob sich dieser leicht und problemlos im Vergleich umsetzen lĂ€sst. DarĂŒber hinaus
bewerteten die PrĂŒfer im Test, ob es sicher steht und nicht zu leicht kippt oder auseinanderfĂ€llt. Der Praxistest und der Schadstofftest flossen zu gleichen Teilen in die Wertung ein.

Andere Tester bewerteten auch den Komfort fĂŒr Kinder und Eltern im Vergleich bei der Nutzung des Bettes. Dazu gehört zum Beispiel, ob sich Eltern tief bĂŒcken mĂŒssen, um ihr Kind herausholen zu können (was auf Dauer sehr unbequem sein kann), ob das Kind durch die Seitennetze gut zu sehen ist, die Matratze geeignet ist und welcher Zubehör das Elternleben deutlich erleichtern kann.

HĂ€ufige Test-Kriterien fĂŒr Reisebetten

  • Auf- und Abbau
  • Gewicht
  • Inhaltsstoffe / Möglicher Schadstoffgehalt
  • Sicherheit
  • Ausstattung
  • Komfort Kind
  • Komfort Eltern
  • Preis-Leistung

Auf- und Abbau

Ist die Anleitung verstĂ€ndlich geschrieben? LĂ€sst sich das Bett im Vergleich schnell aufbauen und wieder abbauen, oder klemmt es hier und dort? – Mit diesen Fragen befassten sich die PrĂŒfer bei verschiedenen Tests im Vergleich. Bei den meisten Betten braucht es dabei etwas Übung, um den Dreh heraus zu haben – dann geht es in der Regel meistens schnell.

Gewicht

Gewicht eines Reisebettes im TestvergleichEin Bett fĂŒr die Reise kann je nach Material im Vergleich große Unterschiede im Gewicht aufweisen. Betten, die 10 oder 15 Kilogramm wiegen, sind im Vergleich schwer, aber nicht selten.

Einige leichtere Reisebetten wiegen auch nur 5 Kilogramm oder weniger – hier lohnt sich allerdings ein Blick in den Test, ob sie sich auch in anderen Kriterien entsprechend bewĂ€hren (StabilitĂ€t, Komfort)

Inhaltsstoffe / Möglicher Schadstoffgehalt

Gerade beim Test des Verbrauchermagazins Öko-Test sind beim Test die verbauten Materialien ausfĂŒhrlich auf Schadstoffe getestet worden: Die Textilien auf Flammenhemmer, Weichmacher, AusrĂŒstungschemikalien und ProduktionsrĂŒckstĂ€nde (problematische zinnorganische Verbindungen wie Doktylzinn oder Dibutylzinn, polyzyklische aromatischem Kohlenwasserstoffe).

DerĂŒber hinaus wurden die Farben getestet: Sind sie schweißecht und speichelfest, enthalten sie allergisierende oder verbotene Bestandteile? DarĂŒber hinaus testeten die PrĂŒfer, ob in den verbauten Materialien chlorierte Kunststoffe oder problematische Schwermetalle enthalten waren. Bei zwei von sechs getesteten Modellen hat das zu einer Gesamtwertung von „mangelhaft“ gefĂŒhrt.

Sicherheit

Nicht nur Schadstoffe, sondern auch ein instabiler Aufbau, Kippgefahr oder schlechte Verarbeitung der Kanten und NĂ€hte können ein Sicherheitsrisiko sein, wenn es um ein Reisebett fĂŒrs Kind geht.

Es sollte sich im Vergleich weder leicht umkippen können noch Verletzungsgefahren fĂŒr das Kind bergen. DarĂŒber hinaus ist auch die Trittsicherheit der Matratze oder die Sicherheit beim Aufbau, dass es keine Quetschfallen fĂŒr die Eltern oder die Kinder gibt, ein wichtiger Teil der PrĂŒfung der Sicherheit im Test.

Ausstattung

Ausstattung eines Reisebettes im TestvergleichWelchen Zubehör hat ein Modell im Vergleich zu anderen Modellen zu bieten? Neben dem Bett als solchem sind je nach Modell und Anbieter im Test zusĂ€tzlich eine Matratze dabei, ein EinhĂ€ngebett fĂŒr SĂ€uglinge, bei manchen Luxus-Reisebetten auch Spielzeug, eine Wickelstation und zusĂ€tzliche Seitentaschen, um darin Windeln oder andere Utensilien unterzubringen.

Auch ein seitlicher Einstieg kann gerade bei etwas grĂ¶ĂŸeren Kindern sehr praktisch sein und wird im Test positiv gewertet.

Komfort Kind

Wie ist die QualitĂ€t der Polsterung, wie dick, hart oder weich ist die Matratze, ist das Bett gut durchlĂŒftet? Wird es zu kalt, weil die Matratze zu sehr in BodennĂ€he aufliegt? Ist die LiegeflĂ€che groß genug? – Diese Fragen spielen beim Test von Reisebetten hĂ€ufig eine Rolle. Denn auch wenn ein Reisebett langfristig kein Kinderbett ersetzen kann, so sollen Kinder im Vergleich darin zumindest gut, sicher und angenehm durchschlafen können, damit es seinen Zweck erfĂŒllt.

Komfort Eltern

FĂŒr Eltern bietet ein Kinderbett fĂŒr Reisen je nach Ausstattung ebenfalls einen gewissen Komfort. Im Test spielen deshalb bei vielen PrĂŒfern folgende Fragen beim Vergleich der Modelle eine Rolle: Wie gestaltet sich das Hineinlegen und Herausheben des Kindes? Gibt es eine zusĂ€tzliche Ebene, die es ermöglicht, dass die Eltern sich nicht zu tief hinein bĂŒcken mĂŒssen, um ihr Baby herausnehmen zu können?

Ist die Sicht auf das Kind gut (je nach Beschaffenheit der Seitennetze)? – DarĂŒber hinaus sind auch Rollen am Bett fĂŒr ein leichtes Verschieben oder praktischer Zubehör wie ein Wickelbrett Pluspunkte in Sachen Komfort.

Preis-Leistung

Im Vergleich sehr gĂŒnstige Reisebetten gibt es bereits im Preisbereich von ca. 30 Euro, doch gibt es auch Reisebetten fĂŒr 80, 130 oder sogar 200 und mehr Euro zu erwerben. Bei den einfachsten Modellen ist manchmal jedoch keine oder nur eine sehr dĂŒnne Matratze dabei. Auf diese Weise lohnt sich der gĂŒnstige Preis hĂ€ufig nur scheinbar, da eine zusĂ€tzliche Matratze eingekauft werden muss, um ausreichend WĂ€rme, Polsterung und Komfort fĂŒr das Kind zu schaffen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Reisebetts sonst noch achten?

Reisebett Testsieger suchen und kauf Vor dem Kauf eines Reisebetts ist es ratsam zu ĂŒberlegen, wie hĂ€ufig dieses zum Einsatz kommen wird. Wenn es sehr hĂ€ufig oder ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum genutzt wird, ist eine gute Matratze sehr wichtig, ebenso sollte das Bett stabil und schadstofffrei sein und entsprechenden Komfort fĂŒr Kinder und Eltern bieten.

Wird das Bett nur selten fĂŒr einzelne NĂ€chte genutzt, ist die Ausstattung mit zusĂ€tzlichem Zubehör wie der zweiten Ebene fĂŒr hĂ€ufiges Herausheben oder einem Wickeltisch möglicherweise eher entbehrlich. DarĂŒber hinaus spielt bei hĂ€ufigem Gebrauch oder einem Transport ohne Auto das Gewicht im Vergleich eine nicht unwesentliche Rolle und auch, ob sich das Reisebett in der
mitgelieferten Tasche handlich transportieren lÀsst.

Vorstellung der fĂŒhrenden 10 Herstellern/Marken

  • PrimoPet GmbH (Froggy)
  • Hauck (iCoo)
  • TecTake
  • BabyBjörn
  • Artsana Group (Chicco)
  • Nuna
  • Deryan
  • Koo-di
  • Babymoov
  • AeroMoov
Hinter der Marke Froggy steht die im Rhein-Main Gebiet ansĂ€ssige Firma PrimoPet GmbH, die ihre Produkte ĂŒber den Shop mondero.de vertreibt. Zum Sortiment fĂŒr Babys und Kinder gehören unter anderem Kinderwagen, Autositze und Reisebetten, die im Vergleich hĂ€ufig schon zu einem gĂŒnstigen Preis zu haben sind.
Das Familienunternehmen Hauck aus Oberfranken bringt ĂŒber 90 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Baby- und Kinderprodukten. 1923 grĂŒndete Felix Hauck eine Korbmacherei fĂŒr Korbwiegen, die schon bald um eine Taufkleid-Kollektion erweitert wurde. Seit den 70er-Jahren stellt Hauch auch Kinderbetten und Kinderwagen her. 2002 kam die Lifestyle-Marke iCoo hinzu. Inzwischen ist das Unternehmen international auf allen Kontinenten vertreten.
Die TecTake GmbH aus Igersheim ist ein E-Commerce Unternehmen und bietet Ausstattung fĂŒr Babys, Kinderspielzeug vom Go-Kart bis zum BĂ€llebad sowie eine breite Palette an Produkten fĂŒr die HaushaltsfĂŒhrung,
Dekoration fĂŒr den Wohnraum und KĂŒchenbedarf ĂŒber seinen Webshop an.
Das schwedische Familienunternehmen mit Hauptsitz in Stockholm stellt seit 1961 Produkte fĂŒr Kinder von 0 bis 3 Jahren her. Neben ihrem Anspruch an hohe ProduktqualitĂ€t und innovative Produkte hat das
internationale Unternehmen auch ein Online-Magazin fĂŒr Eltern und solche, die es werden möchten.
Chicco ist die Hauptmarke der italienischen Artsana Group fĂŒr Kinder zwischen 0 und 36 Monaten. 1946 wurde Artsana von Pietro Catelli gegrĂŒndet als Vertriebsagentur fĂŒr Medikamente und
Venenpunktion. Mit der Geburt des Sohnes Enrico, genannt Chicco, entstand 1958 die Marke Chicco, die sich schnell zum MarktfĂŒhrer fĂŒr
Kinder-Ausstattung in Italien und anschließend auch international zu einer der bekanntesten Marken etablierte.
Begonnen hat das Unternehmen aus Amsterdam 2007 mit einem selbst designten Hochstuhl fĂŒr Kinder. Schnell sollten weitere Produkte vom Kinder-Autositz bis zum Reisebett folgen. Dabei folgen sie bei der Produktentwicklung der Devise „Einfach. Praktisch. Stylish“ und sind inzwischen zum internationalen Unternehmen gewachsen.
Die niederlĂ€ndische Marke ist in puncto Reisebett vor allem fĂŒr sein Travel-Cot, ein Pop-Up Reisebett bekannt. Das Bett wiegt nur 1,8 Kilogramm – ist im Vergleich also sehr leicht – und lĂ€sst sich mit nur einem Handgriff in 2 Sekunden aufbauen. Die dazugehörige Schlafmatratze und Schlafsack gibt es im Zubehör. DarĂŒber hinaus stellt die Marke auch Insektenschutz-Zelte fĂŒr Kinderbetten, Outdoor-Spielbedarf und Sonnenschutz fĂŒr Buggys her.
Das britishe Unternehmen stellt neben Pop-Up Reisebetten fĂŒr Kinder auch Spielzeug, HochstĂŒhle und Reisebedarf vom Sonnenschutz-Vorhang bis zur Tasche her.
Seit 20 Jahren stellt die Marke smarte Babyausstattung her, die technische Innovationen mit Nutzen fĂŒr Eltern und Kinder verbindet. Dabei reicht die Produktpalette von Babyphones ĂŒber Babykost-Zubereiter bis zu leichten Babybetten.
Das belgische Unternehmen hat sich auf Reisebedarf fĂŒr Babys spezialisiert, wozu unter anderem Reisebetten gehören. Bei der Entwicklung neuer Produkte setzen sie auf Innovation, Benutzerfreundlichkeit und Ehrlichkeit, was sich in QualitĂ€t und Nutzwert der Produkte niederschlĂ€gt.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich mein Reisebett am Besten?

Im Fachhandel haben Eltern die Möglichkeit, sich gemeinsam mit ihren Kindern verschiedene Reisebettmodelle gemeinsam anzuschauen oder – je nach HĂ€ndler und Laune des Kindes – ihr Baby im Austellmodell des gewĂŒnschten Bettes einmal probeliegen zu lassen.

Doch ist die Modell-Auswahl im Online-Handel hĂ€ufig wesentlich grĂ¶ĂŸer und der Preisvergleich zwischen den Anbietern leichter. Im Internet können sich Eltern ĂŒber Ergebnisse im Test und den Vergleich verschiedener Modelle was Handhabung, Schadstoffbelastung oder andere Kriterien betrifft bestens informieren, und das gewĂŒnschte Bett innerhalb von wenigen Tagen nach Hause bestellen.

HĂ€ufige Vorteile und Nachteile bei Reisebetten

Nachteile

  • schwer
  • schwierig aufzubauen
  • Matratze dĂŒnn und nah am Boden (schlechte Isolation)
  • harte Matratze
  • Gummi-Geruch
  • schlechte Verarbeitung
  • schlechte Sicht aufs Kind (dunkles Netz)
  • nicht stabil im Gebrauch
  • schlechte Haltbarkeit (nach dreimal Aufbauen rastet es nicht mehr ein)
  • teuer

Nachteile aus einem Reisebett TestvergleichViele Nutzer Ă€rgern sich in den Bewertungen der verschiedenen Reisebetten besonders hĂ€ufig darĂŒber, dass sich das Bett nicht besonders gut aufbauen lĂ€sst. Auch das Gewicht, der teure Preis und die schlechte Verarbeitung mit VerletzungsgefĂ€hr sind ebenfalls hĂ€ufige Kritikpunkte.

Hier sollten sich Eltern im Vorhinein genau informieren und fĂŒr sich festlegen, welche AnsprĂŒche sie an ein Reisebett fĂŒr ihre Kinder stellen: Muss es hĂ€ufig transportiert werden? Dann ist möglicherweise ein leichtes Modell besser als ein schweres Kinderbett. Kann ich nur wenig Geld dafĂŒr anlegen? – Dann ist abzugleichen, welches Modell bereits eine geeignete Matratze hat und damit insgesamt gĂŒnstiger ist, als wenn der Zubehör einzeln zugekauft werden muss.

Vorteile

  • Teile waschbar
  • leichter, schneller Auf- und Abbau
  • gute Anleitung
  • leichtes Gewicht
  • handlich im Transport (Tasche mit guten Griffen)
  • gute Preis-Leistung
  • mit Rollen
  • mit Seitenausgang
  • bequeme Matratze
  • Multifunktionale Nutzung (Laufstall, Babybett – evtl. noch mit Einliegebett und Wickeltisch)

Als besonders gut bewerten Eltern Betten mit Zubehör fĂŒr mehr Komfort. So ist vielen eine multifunktionale Nutzung des Reisebettes (erst mit einlegbarer Ebene fĂŒr SĂ€uglinge und einer Wickeltisch-Auflage, spĂ€ter als grĂ¶ĂŸeres Bett mit Laufstall und Seiteneingang nutzbar) wichtig. Ein schneller und unkomplizierter Auf- und Abbau ist ein Vorteil, der ebenfalls hĂ€ufig in positiven Bewertungen erwĂ€hnt wird.

Gibt es von der Stiftung Warentest oder vom Verbrauchermagazin Öko-Test einen Vergleich der besten Reisebetten im Test?

Ein guter Reisebett TestvergleichDas Verbrauchermagazin Öko-Test hat zuletzt im Jahr 2014 Reisebetten getestet. Hierbei spielte im Test eine besondere Rolle, inwiefern das Reisebett Schadstoffe enthĂ€lt, die fĂŒr Kinder gesundheitlich bedenklich sind. So hat Öko-Test sechs Reisebetten im Labor untersuchen lassen und darĂŒber hinaus haben Tester im Praxistest unter anderem den Auf- und Abbau, die Handhabung des Bettes beziehungsweise das Hineinlegen und Herausnehmen des Kindes aus dem Bett, die Sicht auf das Kind und die mitgelieferten Matratzen getestet.

Dabei schnitten zwei Modelle im Test mit „mangelhaft“ ab (das Travel-Cot Peuter Luxe von Deryan und das Fillikid Reisebett Standard von Georg Fill – trotz guter Handhabungen gab es massive AbzĂŒge aufgrund enthaltener Schadstoffe im Reisebett), die anderen mit „befriedigend“ oder „gut“.

Die Stiftung Warentest hat keinen aktuellen Test zum Thema Reisebetten. Doch ist ein Test zum Thema Kindermatratzen zu finden, die sich zum Teil auch fĂŒr Reisebetten eignen. Im Jahr 2020 hat die Stiftung Warentest 14 Kindermatratzen ĂŒberprĂŒft, von denen jede zweite als „mangelhaft“ eingestuft wurde. Dabei befanden die Tester, dass die gĂŒnstigsten Matratzen nicht schlecht sein mĂŒssen, wohingegen eine Matratze zum Preis von 179 Euro sogar weit hinten im Vergleich landete.

Sicherheit spielte beim Test eine Rolle, aber auch der Komfort, die Haltbarkeit und Liege-Eigenschaften. Dabei empfahlen die Tester, das Kind wenn möglich vor dem Kauf probeliegen zu lassen, ob es sich darauf wohlfĂŒhlt.

Antworten auf die 10 hÀufigsten Fragen zum Thema Reisebett

Was kostet ein Reisebett?

Fragen aus einem Reisebett TestvergleichEin Reisebett fĂŒr Kinder kann zwischen ca. 30 und 200 Euro kosten – je nach Ausstattung, GrĂ¶ĂŸe und Material.

Dabei schneiden gĂŒnstige Modelle im Test (etwa das Hauck Dream’n Play) im Vergleich hĂ€ufig nicht schlecht ab, werden aber ohne Zubehör geliefert, sodass fĂŒr ausreichenden Komfort fĂŒr Kind und Eltern zusĂ€tzliche Kosten anfallen können.

Was wiegt ein Reisebett?

Sehr leichte Reisebetten gibt es schon ab 3,5 Kilogramm, Pop-Up Reisebetten ohne Zubehör wiegen sogar mitunter nur 1,8 Kilogramm.
Reisebetten mit GestÀnge zum Aufbauen wiegen dagegen in der Regel zwischen 10 bis 15 Kilogramm oder 5 bis 8 Kilogramm, wenn sie leicht gebaut sind.

Wie kann man ein Baby ans Reisebett gewöhnen?

Die Gewöhnung ans Reisebett kann von Kind zu Kind verschieden sein – manche brauchen keine Gewöhnung, andere können sich nicht gut an die neue Umgebung gewöhnen. Viele Eltern machen jedoch gute Erfahrung damit, vertraute GegenstĂ€nde wie das gewohnte Kissens, Spucktuch oder Schmusetiere im Bett zu platzieren, um ihrem Kind eine vertraute Umgebung mit vertrauten GerĂŒchen im neuen Bett zu schaffen.

Wie wird ein Reisebett aufgebaut?

Bei den meisten Reisebetten mĂŒssen zuerst die SeitenwĂ€nde montiert und anschließend der Boden eingerastet werden. Jedoch ist der Aufbau fast nie selbsterklĂ€rend und erst dann leicht, wenn man den Dreh heraus hat. Deshalb ist zu empfehlen, sich die Anleitung gut durchzulesen und ggf. ein ErklĂ€rvideo dazu anzuschauen.

Wie lÀsst sich ein Reisebett zusammenklappen?

Je nach Modell gibt es unterschiedliche Verfahren. WÀhrend man bei vielen Betten zunÀchst den Boden herausnimmt und dann die Seiten auseinandernehmen oder zusammenfalten kann, sind bei Pop-Up-Betten drehende Handgriffe erforderlich, die in der Anleitung nÀher erlÀutert werden. Diese empfiehlt sich bei jedem Modell zu lesen, um das Bett auf- und abbauen zu können.

Welche Matratze kann ich fĂŒr ein Reisebett verwenden?

Viele Fragen aus einem Reisebett TestvergleichDie meisten Anbieter von Reisebetten haben als Zubehör eine entsprechende Matratze im Angebot, die den Maßen fĂŒr das Bett entspricht. Sie sollte in jedem Fall dick genug sein, um ausreichend die WĂ€rme zu speichern und trittsicher sein.

Welches Reisebett ist fĂŒr SĂ€uglinge geeignet?

FĂŒr SĂ€uglinge ist ein Reisebett mit zweiter Ebene gut geeignet. So liegt es hoch genug, um eventueller BodenkĂ€lte zu entgehen und kann von den Eltern leicht herausgenommen und hineingelegt werden.

Welches Reisebett ist fĂŒr 2-jĂ€hrige Kinder geeignet?

Bei einem Reisebett fĂŒr 2-jĂ€hrige Kinder sollten Eltern darauf achten, dass die Matratze groß genug ist und dem Kind genĂŒgend Freiraum lĂ€sst. DarĂŒber hinaus gibt es bei vielen Modellen Gewichtsangaben, die nicht ĂŒberschritten werden sollten. Auch ein Seiteneingang mit Reißverschluss kann fĂŒr grĂ¶ĂŸere Kinder praktisch sein, damit sie das Bett auch selbststĂ€ndig verlassen können.

Ist ein Reisebett mit oder ohne Rollen besser?

Ein Reisebett mit Rollen hat den Vorteil, dass es sich auch dann leicht verschieben lÀsst, auch dann, wenn das Kind darin schlÀft. Manche Bettenmodelle haben auch nur einseitig Rollen, sodass das Bett zum Verschieben leicht angehoben werden muss.

Ist der Kinderwagen eine Alternative zum Reisebett?

Je nachdem, wie der Kinderwagen beschaffen ist (ob die Matratze den RĂŒcken optimal stĂŒtzt, ob das Kind vor dem Herausfallen geschĂŒtzt ist), kann in den ersten drei Monaten auch der Kinderwagen gelegentlich unterwegs als Bett genutzt werden. Ist das Kind grĂ¶ĂŸer oder hĂ€ufig unterwegs, bietet sich eher ein Reisebett an, das den Anforderungen genĂŒgt.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (501 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...