Rettung in letzter Sekunde

Arbeiter finden Plastiktüte mit lebendigen Welpen in Müllpresse

24. Oktober 2021 - 9:41 Uhr

Müllwerker in Russland hörten plötzlich ein Wimmern

Es sind ergreifende Aufnahmen, die Müllwerker in Tjumen (Russland) machten. Das Jaulen, das in dem Video zu hören ist, ist kaum auszuhalten. Auch die Arbeiter werden durch das verzweifelte Wimmern aufmerksam und stellen fest: Es kommt aus ihrem Müllwagen. Als sie sich entscheiden nachzusehen, trauen sie ihren Augen kaum: Mindestens acht neugeborene Hundewelpen wurden in Plastiktüten zusammengepfercht und einfach in den Abfall geschmissen.

Müllwerker bringen Welpen zurück zur Hundemutter

Zum Glück waren die Müllwerker aufmerksam und schauten nach. Das rettete den jungen Vierbeinern das Leben. ohne die Rettung in letzter Sekunde hätten die süßen Hundewelpen die Müllpresse im Abfallwagen wohl nicht überlebt.

Doch dank des beherzten Eingreifens der Arbeiter gibt es sogar ein Happy End. Nachdem die Männer die winselnden Fellknäule aus dem Müll gezogen hatten, bellte ganz in der Nähe eine große, angeleinte, schwarze Hündin. Vermutlich hörte sie die Hilferufe der Hundebabys. Die beiden Männer brachten daher alle geretteten Welpen zu ihr. Es soll sich um die Mutter der kleinen Hündchen handeln. (mca)