"Danke für dein ansteckendes Lächeln"

So rührend verabschiedet sich Prinz Harry von seiner Oma, der Queen

Queen Elizabeth, Herzogin Meghan und Prinz William auf dem Balkon des Buckingham Palace.
Prinz Harry verabschiedet sich in einem emotionalen Statement von seiner geliebten Großmutter, Queen Elizabeth II.
sab nic, dpa, Matt Dunham

Er hat es leider nicht rechtzeitig geschafft: Prinz Harry (37) kam am vergangenen Donnerstag (8. September) zwei Stunden nach dem Tod seiner geliebten Großmutter, Queen Elizabeth II (†96), auf Schloss Balmoral in Schottland an. Die rührenden Fotos seiner Ankunft gingen um die Welt. Nun widmet er seiner „Granny“ liebevolle Worte der Erinnerung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Harry: "Ich schätze die gemeinsame Zeit mit dir"

Natürlich hebt auch Harry den beispiellosen Einsatz seiner Großmutter hervor, ehrt sie für ihre Disziplin, ihr Leben ganz in den Dienst der Krone gestellt zu haben. Erst vor gut drei Monaten hatte Elizabeth II. pompös ihr sagenhaftes 70. Thronjubiläum gefeiert.

Aber für Harry war die Queen vor allem eines: seine geliebte Oma. „Omi, während uns dein Verlust große Trauer bereitet, bin ich dir für ewig dankbar für all unsere ‘ersten’ Treffen“, schreibt er in einem Statement, das auf seiner Website „Archwell.com“ veröffentlicht wurde. „Von meinen frühsten Kindheitserinnerungen über mein erstes Treffen mit dir als meine Oberbefehlshaberin bis hin zu jenem Moment, als du meine wundervolle Frau trafst und deine geliebten Ur-Enkel umarmtest“ – der 37-Jährige zählt all jene kostbaren Augenblicke auf, die das Verhältnis zwischen ihm und seiner Großmutter prägten.

Im Video: Die zu Tränen rührenden Bilder seiner Ankunft auf Balmoral

Prinz Harry kam für Abschied zu spät Queen Elizabeth II. ist tot
00:30 min
Queen Elizabeth II. ist tot
Prinz Harry kam für Abschied zu spät

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Eine besondere Enkel-Oma-Beziehung

Harry und seine Frau, Herzogin Meghan (41), waren zufällig in Großbritannien, als die Nachricht des sich verschlechternden Gesundheitszustands der Queen die Runde machte. Das royale Paar, das normalerweise in Kalifornien lebt, war für einige Charity-Projekte in England und Deutschland.

Das Leben bestünde nunmal auch aus Abschieden, hält der Prinz in seinem Statement fest. Seine Großmutter hatte einmal gesagt: „Trauer ist der Preis, den wir für Liebe zahlen.“ Ein Satz, der sich ganz offensichtlich auch auf die Beziehung zwischen Großmutter und Enkel übertragen lässt: „Sie wurde weltweit bewundert und respektiert“, schreibt der 37-Jährige.

Lese-Tipp: Alle Entwicklungen rund um den Tod der Queen und die anstehende Trauer-Zeit in Großbritannien, lesen Sie in unserem Live-Ticker.

Im Video: Ein erster Schritt zurück zur "Fab Four"?

So unterschiedlich war der Auftritt der "Fabulous Four" Michael Begasse schätzt ein
04:08 min
Michael Begasse schätzt ein
So unterschiedlich war der Auftritt der "Fabulous Four"

30 weitere Videos

Die Queen ist nun wieder bei ihrem Philip

„Vielen Dank für dein ansteckendes Lächeln“, schreibt Harry liebevoll weiter. „Wir lächeln auch, weil wir wissen, dass du und Großvater wieder zusammen seid, gemeinsam in Frieden.“ Wunderschöne letzte Worte eines liebenden Enkels.

Prinz Philip (†99) starb vor gut anderthalb Jahren, im April 2021. Die Queen folgte ihrem geliebten Ehemann am 8. September 2022. (vne)