Die Streaming-Sticks im Vergleich

So streamen Sie TVNOW, Netflix und mehr auf Ihrem Fernseher

19. Februar 2021 - 15:41 Uhr

Streaming-Sticks: 77 Prozent der Deutschen schauen Filme und Serien

Streaming wird immer beliebter. Mehr als drei Viertel der Bevölkerung schaut sich Videoinhalte laut dem Branchenverband Bitkom über das Internet an. Auch auf älteren Fernsehern ist das kein Problem. Ein vergleichsweise günstiger Einstieg gelingt mit Hilfe sogenannter Streaming-Sticks. Das sind kleine Geräte, die Inhalte aus dem Netz auf den TV zaubern. Wir klären, welches Gerät sich für welchen Einsatz am besten eignet.

Im Video testen wir fünf verschiedene Streaming-Sticks und verraten, wie sich ein alter Flatscreen mit dem passenden Stick tatsächlich schon für wenig Geld zum attraktiven Smart-TV umrüsten lässt!

Chromecast, Fire TV Stick und mehr: Diese Streaming-Hilfsmittel gibt es

Streaming-Tools im Vergleich
Streaming-Clients: Amazon und Google am günstigsten.
© Amazon, Apple, Google

Um Serien und Filme von TVNOW, YouTube, Netflix & Co. auf Ihrem Fernseher zu schauen, bieten sich Streaming-Sticks als kostengünstiger Einstieg an. Es muss ja nicht immer ein neuer Smart-TV sein. Die Geräte machen quasi jeden Fernseher internetfähig, da sie sich per WLAN ins Heimnetzwerk einbinden.

  • Google Chromecast: Den Streaming-Stick von Google gibt es schon ab 39 Euro. Per Smartphone oder Sprachassistent lassen sich so Inhalte verschiedener Anbieter auf das TV-Gerät streamen. Neben TVNOW, Netflix, Amazon Prime Video oder YouTube lassen sich auch eigene Fotos und Videos auf den TV-Bildschirm holen. Für etwa 69 Euro lassen sich mit dem Chromecast mit Google TV zudem auch Inhalte in Ultra-HD-Auflösung und mit High Dynamic Range (HDR) auf dem Fernseher genießen – sofern das TV-Modell entsprechende Inhalte unterstützt. Bei Saturn und Media Markt gibt es beim Kauf eines Chromecast sogar noch ein dreimonatiges Abonnement eines Sport-Dienstes kostenlos obendrauf.

🛒 Zum Angebot bei Saturn: Google Chromecast mit Google TV und Extra*

  • Amazon Fire TV Stick: Mit dem Fire TV Stick und Fire TV Stick 4K bewegt sich Amazon in einem ähnlichen Preissegment wie Google mit seinen Chromecasts. Die günstige Version ohne Ultra-HD kostet um die 40 Euro, mit Ultra-HD-Unterstützung sind rund 60 Euro fällig. Praktisch: Inhalte lassen sich auch per Alexa-Sprachbefehl suchen.

🛒 Zum Angebot bei Saturn: Amazon Fire TV Stick*

  • Apple TV: Mit dem Apple TV 4 bekommen Nutzer einen ähnlichen Funktionsumfang wie beim Chromecast und Fire TV Stick. Dazu kommt eine besonders tiefe Integration von Apple Smartphones. Via AirPlay 2 ist es demnach möglich, eigene Fotos und Videos auf den Fernseher zu bringen. Schade: Die rudimentäre Variante ist vergleichsweise teuer – und wer auf Ultra-HD-Auflösung und HDR nicht verzichten mag, sollte zum Apple TV 4K greifen. Aufgrund des verhältnismäßig hohen Preises macht ein Kauf in der Regel nur Sinn, wenn man bereits weitere Geräte des Herstellers aus Cupertino besitzt – also etwa ein iPhone oder iPad.

🛒 Zum Preisvergleich bei idealo: Apple TV 4*

  • Miracast und Intel Wireless Display: Einige Smart-TVs haben bereits Standards wie Miracast oder Intel Wireless Display (WiDi) integriert. Um damit allerdings den Inhalt von Smartphones oder Tablets auf das TV-Gerät zu bringen, muss das entsprechende Handy das auch unterstützen.

Für den bestmöglichen Komfort: Samsung GQ55Q60T QLED-TV

Samsung GQ55Q60T QLED TV im Check
TV Now integriert: Samsung-Topseller von Samsung bei Media Markt im Angebot.
© Samsung

Wenn Sie Ihre Lieblings-Streaming-Anbieter direkt im Fernseher integriert haben möchten, greifen Sie auf einen Smart-TV zurück. Nahezu jedes derzeit verkaufte Modell unterstützt zumindest rudimentäre Smart-Features. Bei Media Markt und Saturn gibt es derzeit einen der Topseller von Samsung für 739 Euro.

🛒 Zum Angebot bei Media Markt: Samsung GQ55Q60T QLED-TV*

Der GQ55Q60T QLED-TV kommt mit einem scharfen 55-Zoll-Display und hat viele der bekanntesten Streaming-Dienste bereits als App an Bord. Hier macht man nichts falsch: Bei Stiftung Warentest schnitt das Gerät zudem mit einem "Gut" ab.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Auch interessant