Archiv

Google Chrome

Chrome ist der Webbrowser des Unternehmens Google. Er ist kostenlos und weit verbreitet.

Google Chrome picture alliance / AP Photo

Chrome ist ein kostenfrei erhältlicher Browser für das Internet, der 2008 von der Firma Google erstmals vorgestellt wurde. 2012 wurde der Webbrowser auch für Android und iOS für die mobile Anwendung verfügbar gemacht.

Google gibt an, dass sein Browser Chrome besonders schnell und stabil sei. Mitunter wird jedoch kritisiert, dass er vergleichsweise viel Arbeitsspeicher benötigt. Die angebotenen Features wurden bei Chrome auf ein Minimum reduziert, Registerkarten dienen als zentrale Elemente der Bedienung.

Chrome wurde in dem Open-Source-Projekt Chromium entwickelt. Aufgrund der Einbindung in den Google-Konzern geriet Chrome in Deutschland bezüglich des Datenschutzes immer wieder in Diskussionen.

Google Chrome bietet verschiedene Möglichkeiten der Personalisierung an, die sich nach entsprechender Erweiterung auf sämtliche Geräte des Nutzers stationär und mobil erstrecken. Die Synchronisierung zwischen verschiedenen Geräten lässt sich bei Chrome auch für gestartete Suchanfragen und Lesezeichen nutzen. Mit Google im Hintergrund wird bei Chrome besonderes Augenmerk auf eine nutzerfreundliche Suchfunktion gelegt. Hierzu tragen die Sofortsuche über die sogenannte Omnibox, eine Kombination aus Adress- und Suchleiste, und die Autofill-Funktion bei. Letztgenannte ergänzt Wörter und Suchanfragen eigenständig.

Chrome teilt sich den Markt mit den konkurrierenden Webbrowsern Firefox, Internet Explorer beziehungsweise Microsoft Edge, Safari und Opera. Bis 2016 wurde das mobile Internet von Google Chrome und Apple Safari dominiert. Anfang 2019 wies Chrome einen Marktanteil von 70 Prozent aus.

Weitere Informationen über Chrome erhalten Sie immer aktuell bei RTL News.