Akne-Medikament trägt zu Averys schlimmen Zustand bei

"Schwarzer Pilz": Frau hat krasse Delta-Symptome

05. August 2021 - 17:45 Uhr

TikTok-Userin Avery hat mit völlig verschorften Lippen zu kämpfen

Die US-Amerikanerin Avery hat auf ihrem TikTok-Profil in ihren Videos über die krassen Nebenwirkungen berichtet, die sie einem verschreibungspflichtigen Akne-Medikament und einer Covid-19-Infektion mit der Delta-Variante zu verdanken hat. Ihre Lippen sind nach der Infektion nicht nur trocken, rissig und schuppig, sondern regelrecht mit Blasen und einer dicken Kruste übersät. Doch es sollte noch schlimmer kommen.

Leidensweg: Der Zustand von Averys Lippen wird immer schlimmer

Das Medikament zur Akne-Behandlung weist laut der US-Amerikanerin einen hohen Anteil Vitamin A auf, das die Talgdrüsen auf der Haut schließen soll. Übliche Nebenwirkungen: Trockene, schuppige Haut. So mussten die zunächst rissigen Lippen vermutlich auf das Medikament zurückzuführen sein. Soweit so gut.

Danach folgte dann noch eine Infektion mit Covid-19: Avery hatte sich mit der gefährlichen Delta-Variante angesteckt. Obwohl das Virus bekanntermaßen vordergründig die Atemwege befällt, wurde der Zustand ihrer Lippen immer schlimmer. Es bildeten sich gelbe Blasen und eine dicke Kruste. Aua! Es folgte der Gang zum Arzt, wo die Ärzte Avery eine durch Streptokokkenbakterien verursachte Hautinfektion diagnostizierten. Sie erhielt Medikamente, um ihre Lippen zu behandeln, und dachte eigentlich, dass sich schon bald eine deutliche Verbesserung einstellen würde. Aber nein: ihr Leiden sollte noch immer nicht beendet sein.

Als sich Averys Lippen sogar schwarz färbten und zu nässen begannen, ging es in die Notaufnahme. Dass sie zu diesem Zeitpunkt höllische Schmerzen gehabt haben muss, sieht man in einem ihrer TikTok-Videos, auf dem sie vor Schmerzen kaum sprechen konnte.

Lese-Tipp: Delta-Variante: Das sind jetzt die häufigsten Symptome

Diagnose: Mukormykose besser bekannt als "schwarzer Pilz"

Die Diagnose: Die seltene Pilzinfektion Mukormykose, die auch als "schwarzer Pilz" bekannt ist. Durch die aufgerissenen Lippen konnte es sich das Bakterium in Averys Mund bequem machen. Eine Gruppe von Schimmelpilzen namens Mucormycetes lösen die Infektion aus und sie befallen entweder die Nasennebenhöhlen oder die Lunge. Aufgrund der Corona-Krise hat sich die Krankheit immer mehr ausgebreitet, vor allem in Indien und Bolivien sind einige Fälle von Mukormykose im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion bekannt geworden. Das Schlimme: Der "schwarze Pilz" kann zu Verstümmelungen führen, blind machen und sogar tödlich sein. Da das Immunsystem bei Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, ohnehin geschwächt ist, hat der "schwarze Pilz" häufig ein leichtes Spiel.

Heißt auch im Falle Averys: Die auftretenden Nebenwirkungen durch die Akne-Behandlung und das durch Covid-19 geschwächte Immunsystem führten dazu, dass der Pilz sich gut in ihrem Mund ausbreiten konnte, wie sie in ihren TikTok-Videos weiter erklärt. In den Kommentaren hagelte es zahlreiche Genesungswünsche. Auch wir wünschen ihr gute Besserung! (vdü)

Auch interessant