"Ich habe das Knacken gehört"

Schulhof-Prügelei in Xanten: So erlebten Augenzeugen den lebensgefährlichen Schlag

5. September 2019 - 8:56 Uhr

Schulhof-Prügelei in Xanten: Augenzeugen geschockt nach brutalem Schlag

"Ich habe gesehen, wie die Faust in sein Gesicht gekommen und er auf den Boden geprallt ist. Das war richtig schlimm", sagt Maria. Die 16-Jährige hat war Zeugin der Prügelei zwischen zwei Mitschülern in der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck. Ein 14-Jähriger liegt seither schwerverletzt im Krankenhaus. Doch Maria und ihre Freundinnen sagen: Er hat zuerst zugeschlagen! Wie die Schülerinnen die Prügelei erlebten, erzählen sie im Video.

Junge (14) erleidet bei Prügelei auf Schulhof in Xanten schwere Kopfverletzungen

Zum Zeitpunkt der Schlägerei am Freitag war der Unterricht gerade beendet. Maria erzählt, das jetzige Opfer sei erst wenige Tage zuvor auf ihre Schule gewechselt und habe direkt Streit gesucht. "Er kam einfach hin, hat ihn am Hals gepackt und wollte ihn schlagen. Er hat aber nicht getroffen, weil der andere Junge ausgewichen ist", sagt Maria. Dann habe der Junge zurückgeschlagen. Der 14-Jährige prallt mit dem Kopf auf den Boden und bleibt bewusstlos liegen.

Xanten: Polizei ermittelt gegen Schulhof-Schläger

"Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Schlag das auslösen kann", sagt Jolina, die ebenfalls alles beobachtet hat. "Das ging alles so schnell und war sofort vorbei". Doch die Folgen sind dramatisch. Die Polizei ermittelt gegen beide Jugendlichen wegen schwerer Körperverletzung und hört weitere Zeugen. Alexandra und Jolina haben eine Aussage gemacht. Das Handyvideo der Schlägerei zeigen wir an dieser Stelle bewusst nicht.