Kommentar einer Mutter

Schule in NRW geht wieder los - und ich habe Angst!

In Schulen müssen Schüler bald eine medizinische Maske wie diese tragen.
Schule mit Präsenzunterricht - wie gefährlich ist das?
mbk tba wst fd jai, dpa, Matthias Balk

von Hanna Reitmann*

Am Montag geht bei uns in NRW die Schule wieder los. Ich habe mir das in den letzten Wochen oft herbeigesehnt – wieder etwas mehr Normalität und Entspannung für uns als Familie. Jetzt soll meine 7-jährige Tochter wieder zwei Tage in der Woche zur Schule gehen – und das macht mir Angst!

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++

*Name geändert

Warum nicht noch ein bisschen Homeschooling?

Warum müssen wir ausgerechnet bei den Schulen mit den Öffnungen vorpreschen? Es gibt ja einen guten Grund dafür, dass der Teil-Lockdown noch mindestens in den März hinein bestehen bleibt. Niemand weiß genau, wie sich die neuen Virus-Mutationen verbreiten, offensichtlich sind sie viel ansteckender. Die Aussagen dazu von Virologen und Politikern bestätigen mich jeden Tag in meiner Sorge. Und geimpft sind auch noch viel zu wenige.

Ich finde, wir können zu Hause noch ein bisschen durchhalten. Jetzt, wo wir als Eltern „über den 10er Rechnen“ in Mathe beibringen können und die Kinder in der Zoom-Konferenz sogar Karneval gefeiert haben. Es läuft gerade gut – müssen wir uns dann wirklich einem so großen Risiko aussetzen?

Was verspricht man sich davon – und zu welchem Preis?

Ich als Mutter frage mich: Was genau gibt für solche Entscheidungen den Ausschlag? Mich beschleicht das Gefühl, es geht hier auch um Wahlkampf, um sichtbare Zeichen von geltungsbedürftigen Politikern. Schaut mal her – ich hab´s im Griff, ich treffe mutige Entscheidungen. Kinder zuerst – klar, grundsätzlich gerne und jederzeit. Schlimm genug, dass Kinder lange Zeit überhaupt nicht im Fokus waren. Ohnehin bin ich sehr dafür, dass wir bei Hilfsangeboten für Familien „klotzen und nicht kleckern“. Wir haben in den letzten Tagen viel über Frisuren geredet. Für mich ist das unverhältnismäßig – bei allem Verständnis für finanzielle Sorgen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Warum setzen wir unsere Kinder einer ungewissen Gefahr aus?

Es gibt so viel, was ich über das Virus und die Covid-Erkrankung nicht weiß. Langzeit-Schäden. Ansteckungswege. Ungewöhnliche Krankheitsverläufe. Kurz: ich möchte es nicht bekommen und meine Tochter soll es schon gar nicht bekommen.

In unserer Schule ist letzte Woche in der Notbetreuung der erste Corona-Fall aufgetreten. Ich war einfach nur froh, dass wir zu Hause waren. Jetzt bleibt uns keine Wahl mehr und ich kann nur hoffen, dass alles gut geht.