Gezahlt vom gesamten Ersparten der Familie

Jennifer (31) nach ihrer Lipödem-OP: "Ich könnte nicht glücklicher sein"

29. Juli 2021 - 12:22 Uhr

Etwa zehn Prozent aller Frauen leiden an Lipödem - viele ohne es zu wissen

Leide ich unter einem Lipödem oder bin ich einfach nur übergewichtig? Diese Frage stellen sich Millionen von Frauen, schätzungsweise leiden zehn Prozent aller Frauen an der krankhaften Fettverteilungsstörung. Und viele davon wissen es gar nicht – so ging es auch Bloggerin Jennifer Schleich aus Inden bei Düren. Sie hat sich operieren lassen, obwohl die Krankenkasse nicht zahlt. Wie glücklich sie heute ist und warum sie so lange mit der Operation gewartet hat, erzählt sie im Video.

Woran Sie erkennen, ob es sich um krankhaftes Fett handelt

"Ich hatte ganz einfach Angst, dass der Arzt sagt: Sie haben nichts, sie sind einfach dick." Diese Angst haben viele Frauen, die mit überschüssigem Fett an Armen oder Beinen zu kämpfen haben. Woran man erkennt, ob es sich um krankhaftes Fett oder "normales" Fett handelt, erklärt Lipödem-Chirurgin Dr. Maria Wiedner. (jos)

Auch interessant