"Ich kann es noch gar nicht fassen"

Gesundheits-Update von Julia Holz: Sie ist endlich krebsfrei!

Influencerin Julia Holz spricht offen über ihre Krebserkrankung.
Influencerin Julia Holz spricht offen über ihre Krebserkrankung.
© RTL

15. Oktober 2021 - 22:14 Uhr

Die schwerste Zeit scheint endlich hinter ihr zu liegen

Hinter Julia Holz liegen viele harte Monate. Anfang 2021 erhielt sie überraschend die Diagnose: Gebärmutterhalskrebs im fortgeschrittenen Stadium. Und schnell wurde klar: Der Tumor hatte bereits gestreut. Auf eine Hiobsbotschaft folgte die nächste – doch die Influencerin gab nicht auf. Und nun scheint die schwerste Zeit tatsächlich hinter ihr zu liegen. Stolz verkündet sie auf Instagram das Update, nach dem sich alle gesehnt haben: Sie ist endlich krebsfrei!

Überglückliche Julia Holz: "Mein Kampf hat sich gelohnt“

"Ich kann es noch gar nicht fassen, ich bin so froh und dankbar", verkündet die ehemalige Auswanderin überglücklich in einem neuen Post auf Instagram. Endlich sei sie nun "rezidivfrei" beziehungsweise "krebsfrei", freut sich Julia. "Mein Arzt meint, dass man das nicht so sagt, aber ich finde es hört sich besser an", erklärt die Influencerin die Begrifflichkeiten.

Ihre frohe Kunde nutzt Julia sogleich, um ihre Fans nochmals an etwas zu erinnern, das ihr sehr am Herzen liegt: "Nochmals an alle da draußen ein ganz großer Aufruf", betont die 34-Jährige, "geht zum Frauenarzt nehmt es nicht auf die leichte Schulter. Mein Kampf hat sich gelohnt."

Lese-Tipp: Krebs-Früherkennung: Das sind die wichtigsten Vorsorge-Untersuchungen

Zudem sei es wichtig, auf sein Bauchgefühl zu hören, appelliert die Mama einer Tochter an ihre Fans. "Und wäre ich nicht nach meinem Bauchgefühl gegangen und nach Berlin geflogen,wäre ich immer noch in Behandlung mit der Chemotherapie und mit der Radiobestrahlung im Spanien und mein Tumor ( Herbert ) wäre noch in mir drinnen."

"Und noch was…", schreibt Julia am Ende ihres neuen Instagram-Posts. "Eins will ich dem Krebs ja wirklich danken , denn ohne ihn wüsste ich nicht wie toll das Leben wirklich ist. Ich habe es so schätzen gelernt wie noch nie zuvor."

Ärzte sagten ihr, der Tumor sei inoperabel

Seit ihrer Krebs-Diagnose musste Julia Holz eine wahre Anfang Achterbahnfahrt der Gefühle durchmachen. Anfang des Jahres wird bei ihr Gebärmutterhalskrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Schon bald folgte die Schock-Nachricht: Der Tumor hat bereits gestreut – und die Ärzte schlossen eine Operation zunächst aus. Doch dann die hoffnungsfrohe Wendung: Der Eingriff konnte doch noch vorgenommen werden. "Herbert das Arschloch ist endlich raus!", verkündete Julia nach der erfolgreichen OP. Herbert, so nennt die Influencerin ihren Tumor.

Sechs weitere harte Wochen mit Chemotherapie und Bestrahlung standen ihr damals noch bevor. Das Ende der Therapie kam gerade noch rechtzeitig: "Ich will und kann nicht mehr", gestand die ehemalige Auswanderin vor Kurzem. Doch das monatelange Kämpfen hat sich gelohnt – und vor Julia Holz liegt nun hoffentlich eine sorgenfreie Zeit, die sie gemeinsam mit ihren Liebsten in vollen Zügen genießen kann. (dhe)