Grüne Smoothies und andere leckere Detox-Rezepte

Detox-Diät: Mit dem Rauchen aufhören und nicht zunehmen

09. Mai 2020 - 12:30 Uhr

Rauchfrei und trotzdem das Gewicht halten? Detox-Smoothies können helfen

Die grünen Detox-Smoothies sind schon länger ganz groß im Trend. Sie sollen beim Abnehmen helfen und für einen strahlenden Teint und reine Haut sorgen - zum Beispiel für ehemalige Raucher. Aber: Wissen Sie eigentlich, was Detox genau ist? Im Video verraten wir, wie Ihnen die grünen Smoothies dabei helfen, beim Nikotin-Entzug nicht zuzunehmen und welche Zutaten sich besonders gut eignen. Leckere Rezepte und Inspiration für gesunde Detox-Mahlzeiten finden Sie im Artikel.

Grüne Smoothies und Co.: Leckere Detox-Rezepte

Im Video zeigen wir, mit welchen Obst- und Gemüsearten Sie es am besten schaffen, das Gewicht zu halten, während Sie mit dem Rauchen aufhören. Aber wie lassen sich die wertvollen Zutaten zu leckeren Smoothies oder sättigenden Mahlzeiten zubereiten? Wir verraten Ihnen tolle Detox-Rezepte für morgens, mittags und abends. Alle Rezepte reichen für 2 Personen.

Frühstück: Grüner Smoothie „Botanischer Gruß“

Zum Frühstück gibt es den fruchtig-leckeren Smoothie "Botanischer Gruß". Alles, was Sie dafür brauchen, sind:

  • 200 g oder mehr Blattgrün (was vorrätig ist, z.B. Brennnessel, Vogelmiere, Babyspinat)
  • 2 reife Bananen (mit braunen Punkten)
  • 125 g frische Beeren (Erdbeeren)
  • 1 cm frischer Ingwer (ungeschält)
  • ⅛ Zitrone mit Schale
  • Bei Bedarf zum Süßen eingeweichte Feigen / Einweichwasser (z.B. 2 Stück)
  • 500 ml gefiltertes Wasser

Zur Zubereitung einfach Blattgrün, Ingwer, Zitrone und Wasser im Blender mixen. Dann restliche Zutaten hinzufügen und fertig mixen.

Ein grüner Smoothie lässt sich aber auch je nach Geschmack ganz einfach "Freestyle" mixen. Allgemein sollten heilkräftige Grüne Smoothies dabei immer folgendes enthalten:

  • viel frisches Grün (200 ‐ 300 g)
  • Wildkräuter
  • weniger Obst
  • 3 ‐ 5 Zutaten (weniger ist mehr)

Leckere Detox-Rezepte für den Mittag: Botanische Nori-Maki mit Schwarzem Tahini-Hummus

Die japanische Küche eignet sich mit ihren frischen und von Rohkost geprägten Gerichten perfekt für eine Detox-Diät. Das enthaltene Gemüse kann Sie mit seinen Inhaltsstoffen unterstützen rauchfrei zu bleiben und gleichzeitig nicht zuzunehmen. Wie wäre es also mit leckerem Maki-Sushi zum Mittag? Dafür brauchen Sie:

  • 6 Blätter Sushi-Nori
  • 2 Zucchini, mit Gemüsehobel längs in hauchdünne Scheiben schneiden (pro Nori-Blatt werden 6 Scheiben benötigt)

Zum Füllen:

  • Gemüsesticks
  • 3 Möhren
  • 1 Gurke
  • Reststücke der mandolierten Zucchini
  • 2 Selleriestangen in ca. 6‐7cm lange schmale Stäbchen (Sticks) schneiden
  • Blattgrün (z.B. Feldsalat)
  • Frische Kräuter
  • Koriander (sehr grob hacken)
  • Shiso (Blätter von Stielen)
  • Minze (Blätter von Stielen)

Dip: Schwarzes Tahini-Hummus

  • 1 Zucchini
  • 60 g Schwarzes Sesammus (Tahini, kaltgewalzt)
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1 EL gefiltertes Wasser
  • 1,5 EL Miso (unpasteurisiert)
  • Prise Cayenne

Alle Zutaten im Blender mixen und fertig ist der Hummus zum Füllen und Dippen. Alternativ können Sie natürlich auch einen Hummus kaufen.

Dip: Paté

  • ½ c Sonnenblumenkerne (eingeweicht und gekeimt)
  • ½ Zucchini (grob gewürfelt)
  • 1 Bund frische Kräuter
  • 20cm Lauchstange (in Ringe geschnitten)
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Prise Cayenne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Scheibe frischer Ingwer (0,5cm)
  • 1 EL Nama-Tamari
  • 1 EL Miso (unpasteurisiert)
  • 1 eingeweichte Feige
  • (evtl. 1 EL gefiltertes Wasser)

Alle Zutaten im Blender (Twister Jar) oder in der Küchenmaschine* 🛒 pürieren. Noriblatt auf Sushi-Rollmatte legen. Mit hauchdünnen Zucchinischeiben belegen, dabei oberen Rand frei lassen. Nach Belieben mit Paté, Tahini-Hummus, Gemüsesticks, Blattgrün und Kräutern füllen und mit Sushirollmatte zu einer Nori-Rolle rollen. Mit scharfem Messer in Scheiben schneiden. Guten Appetit!

Nachmittags-Snack: Grüner Saft „Botanisches Lebenselixier“

Diet. Healthy Eating Woman Drinking Fresh Raw Green Detox Vegetable Juice. Healthy Lifestyle, Vegetarian Food And Meal. Drink Smoothie. Nutrition Concept.
Grüne Smoothies und Säfte sind der perfekte und leckere Detox-Snack für den Nachmittag.
© Getty Images/iStockphoto, puhhha

Wenn ich nicht zunehmen will, sind keine Snacks erlaubt? Falsch! Detox-Smoothies und grüne Säfte eignen sich wunderbar als leckerer und gesunder Snack für zwischendurch. Probieren Sie es zum Beispiel mit unserem "Botanischen Lebenselixier". Dazu benötigen Sie:

  • 1 Gurke
  • 3 Stangen Sellerie
  • 200g Blattgrün (Wildkräuter, ½ Salatkopf)
  • 2cm Stück frischer Ingwer
  • (1‐2 Äpfel bei Bedarf, zum Süßen)

Alles mit einem geeigneten Juicer (Angel Juicer, Sana Juicer) entsaften und genießen.

Abendessen: Großer Salat mit cremig-grünem Avocado-Dressing

Den krönenden Abschluss des Detox-Tages bildet ein großer Salat mit cremigem Avocado-Dressing. Komplett grün und hundert Prozent lecker! Und so bereiten Sie Ihn zu:

  • 1 festen Salatkopf, Blätter rollen und in feine Streifen schneiden
  • 1 Gurke in Halbmond-Scheiben schneiden
  • 1 Selleriestange in Ringe schneiden
  • Wildkräuter grob gehackt (Giersch, Vogelmiere, Löwenzahn,)
  • 2 getrocknete Tomaten, eingeweicht, in 125ml Wasser, abtropfen und klein schneiden

Dressing: Cremig-grünes Avocado-Dressing

  • 1 Mini-Avocado
  • 1 EL Dulse
  • 1 EL Nama Tamari
  • 125ml Einweichwasser der getrockneten Tomaten
  • 125ml gefiltertes Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 eingeweichte Feige
  • Schnittlauch, Koriander, Petersilie

Alle Zutaten im Blender mixen - fertig ist das grüne Abendessen! Weitere tolle Rezeptideen, zum Beispiel für die "Master-Cleanse"-Diät oder erfrischendes Detox-Wasser finden Sie auf RTL.de.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.