Start des Pilotprojekts Grundeinkommen

Mehr Lebenszufriedenheit und Gesundheit durch bedingungsloses Grundeinkommen?

02. Dezember 2020 - 13:41 Uhr

Welche gesellschaftliche Relevanz hat ein Grundeinkommen?

Jeden Monat ein festes Grundeinkommen- das heißt nicht nur, mehr Geld auf dem Konto zu haben und sich mehr leisten zu können. Es kann sogar unsere Gesundheit, unsere Arbeit, unsere Umwelt oder den Zusammenhalt verbessern. Wissenschaftlich bewiesen ist es noch nicht, aber es gibt Hinweise darauf. Einen positiven Effekt hat auch Gewinnerin Yvonne Harscher erlebt und berichtet davon im Video.

Ist Yvonne ein Einzelfall oder kann jeder durch das Grundeinkommen sein Leben positiv verändern? Das Pilotprojekt Grundeinkommen will nun genau das für die nächsten drei Jahre erforschen und sucht nach Teilnehmern.

Grundeinkommen auf dem Prüfstand

dpa_Picture_Alliance_93398276_Miniaturfigur_eines_Obdachlosen_auf_Euroscheinen_Symbolfoto_Grundeinkommen
Symbolfoto Grundeinkommen
© deutsche presse agentur

Ab dem 18.08.2020 können sich alle Interessierten für das Pilotprojekt bewerben. Insgesamt gibt es drei aufeinanderfolgende Studien.

Studie 1: Von 1.500 Teilnehmern erhalten 120 drei Jahre lang monatlich 1.200 Euro on top. Welchen Nutzen hat das zusätzliche Geld auf das Leben? Genau das soll mit Online-Fragebögen verglichen werden. Mit einigen Teilnehmern werden zusätzlich Tiefeninterviews geführt. Außerdem werden Haarproben einiger Teilnehmer ausgewertet. Wer 18 Jahre oder älter und in Deutschland wohnhaft ist, kann sich bewerben. Sollte es in der Studie deutliche Effekte geben, startet Phase zwei.

Studie 2: Das Einkommen von Teilnehmern, die unter 1.200 Euro liegen, wird auf 1.200 Euro aufgefüllt.

Studie 3: Alle Teilnehmer erhalten 1.200 Euro, die mit einer simulierten Steuer von 50 Prozent auf alle sonstigen Einkünfte verrechnet werden. Die Differenz wird ausgezahlt.

Bezahlt und ermöglicht wird dieses Forschungsprojekt von rund 140.000 Privatpersonen, deren monatliche Spenden direkt an die Teilnehmer fließen.

Grundeinkommen setzt neue Energie frei

Das bedingungslose Grundeinkommen ist nicht neu. Bereits 650 Menschen erhielten es in der Vergangenheit. Anders als beim Pilotprojekt wurde es allerdings nur für ein Jahr gezahlt und es betrug 1.000 Euro monatlich. Aber die Erfahrungen der Menschen gaben Anlass für das Projekt. Denn alle Menschen - egal ob Obdachloser, Schüler oder Millionenerbe, berichten von neuer Energie, die das Grundeinkommen freigesetzt hat.

Mit dem bedingungslos entgegengebrachten Vertrauen eines Grundeinkommens hatten die Menschen die Möglichkeit, ihre Existenzängste genauer anzuschauen und zu reflektieren. Möchte ich wirklich so viel in diesem Job arbeiten? Was steckt hinter dem Bedürfnis nach einem Luxusartikel, einer Fernreise? Was will ich wirklich? Sie trauten sich, kreativ und mutig ihre Lebensbahnen zu steuern – woraus wiederum neues Vertrauen erwachsen ist.

In einer Umfrage unter den Gewinnern des Grundeinkommens für ein Jahr gaben 81 Prozent an, mehr Tatendrang zu verspüren. 40 Prozent verbringen mehr Zeit mit Menschen, die ihnen wichtig sind und über die Hälfte sind mutiger und neugieriger geworden.