So will der Landtag Energie sparen

Kaltes Wasser für NRW-Landtagsabgeordnete

ARCHIV - 30.05.2022, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Der Plenarsaal des Landtags von Nordrhein-Westfalen.   (zu dpa «Landtagsabgeordnete stellen immer mehr Kleine Anfragen») Foto: Federico Gambarini/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Plenarsaal im NRW-Landtag
fg sei fc, dpa, Federico Gambarini

Warmwasser Fehlanzeige: Die Abgeordnete des Landtags in NRW müssen neuerdings in ihren Büros mit kaltem Wasser auskommen. Auch hier soll Energie gespart werden.

Sparen Sie bewusst Energie ein? Stimmen Sie hier ab!

Die Ergebnisse der Umfrage sind nicht repräsentativ.

Man rechne mit "deutlichen Einsparungen"

„Wir haben vor dem Hintergrund der aktuellen Lage bereits umfangreiche Maßnahmen umgesetzt, beispielsweise weniger Beleuchtungszeiten und eine Reduzierung der Temperatur“, sagte Landtagspräsident André Kuper (CDU) der „WAZ“ (Essen). „Dazu gehört auch die Abschaltung der Durchlauferhitzer für Warmwasser in den Büros“ Man rechne „mit deutlichen Einsparungen“.

Im Sommer hatte der Landtag bereits die Kühlung der Sitzungssäle zurückgefahren. Zudem wurden die Informationsbildschirme an Sitzungssälen und die Grundbeleuchtung des Plenarsaals früher ausgeschaltet.

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Sehen Sie die Geschichte von Alexej Nawalny vom Giftanschlag bis zur Verhaftung in „Nawalny“.

Außerdem zur aktuellen politischen Lage: „Krieg in der Ukraine – So hilft Deutschland“ und „Klima-Rekorde – Ist Deutschland noch zu retten?“

Spannende Dokus auch aus der Wirtschaft: Jede sechste Online-Bestellung wird wieder zurückgeschickt – „Retouren-Wahnsinn – Die dunkle Seite des Online-Handels“ schaut hinter die Kulissen des Shopping-Booms im Internet.