Sieben Kilometer als blinder Passagier an Bord

Ist der lebensmüde? "Bus-Surfer" riskiert alles für dummen Trend

Lebensmüder "Bus-Surfer" riskiert alles für Trend Spinnt der?
00:36 min
Spinnt der?
Lebensmüder "Bus-Surfer" riskiert alles für Trend

30 weitere Videos

Vorsicht – das hier sollte man auf keinen Fall nachmachen! Ein Mann hat sich in Sant Angelo Lodigiano in Italien, 40 Kilometer südlich von Mailand, an die Rückseite eines Linienbusses gehängt, um hier als blinder Passagier ganze sieben Kilometer mitzufahren. Ein Autofahrer hat diese waghalsige Aktion mit dem Handy gefilmt. Dieses Phänomen ist im Netz als „Bus-Surfing“ bekannt. Immer wieder kommt es aufgrund dieses Trends zu schweren Unfällen mit Todesfolge. (kmü)