Tropenmediziner Prof. Peter Kremsner im Interview

Impf-Experte: Testpflicht für Reiserückkehrer nicht notwendig

27. Juli 2021 - 14:13 Uhr

Gesundheitsministerium: "Ausweitung der Test-Pflichten bei Einreise"

Bisher müssen Flugpassagiere und Einreisende aus Hochinzidenz- und Virusvariantengebieten einen negativen Corona-Test vorlegen. Gesundheitsminister Spahn will das jetzt ändern und fordert Medienberichten zufolge eine Testpflicht für alle Reiserückkehrer – unabhängig davon, aus welchen Gebieten und mit welchen Verkehrsmitteln die Reisenden nach Deutschland kommen. Der Tropenmediziner und Curevac-Studienleiter Peter Kremsner erklärt im RTL-Interview, warum er das für "unnotwendig" hält.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Peter Kremsner über Testpflicht: „Absolut unnotwendig“

Prof. Peter Kremsner weiß nicht, was Spahns Vorschlag bringen soll. "Die Durchseuchung ist in anderen Ländern zum Teil niedriger, zum Teil höher", so der Tropenmediziner im RTL-Interview. Für ihn ergibt die Testpflicht nur einen Sinn, "wenn man in Gebiete fährt, wo es sehr viel Covid-19 gibt." Doch die Corona-Testpflicht aus Hochrisikogebieten besteht bereits.

Kremsner ist der Meinung, dass zuerst alle alten Menschen und vulnerablen Gruppen weltweit geimpft werden müssen. "Dann können wir hin- und herfahren, wohin wir wollen und das passt schon", sagte er, "und selbst, wenn wir viele Infektionen einschleppen – bei den Jungen ist Covid-19 kein Problem."

LESE-TIPP: Urlauber bringen Corona mit - aus diesen Ländern kommt das Virus nach Deutschland

Und was denken Sie? Stimmen Sie hier ab!

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: So sieht es heute in Ihrem Landkreis aus

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona

Auch interessant