Kämpferherz mit Handicap

Nach Unfall gelähmt: Hund Fin sucht ein Zuhause

10. September 2021 - 11:08 Uhr

Trotz Lähmung der Hinterbeine: Fin ist voller Energie

Fin kann toben und spielen wie jeder andere Hund. Doch schnell fällt auf: Er ist etwas anders als andere Artgenossen - denn seine Hinterbeine sind schwer deformiert. Als der Golden Retriever vor ein paar Wochen zum Tierschutzverein Tullner Pfotenhilfe in Österreich kommt, weiß keiner genau, was ihm passiert ist. Die Vermutung: Fin wurde von einem Auto angefahren. Sein Besitzer scheint ihn einfach nicht zum Tierarzt gebracht zu haben. Selbst erfahrene Chirurgen haben keine Hoffnung mehr, die Beine richten zu können. Nun soll Fin einen Rollstuhl bekommen - in der Hoffnung, ihm dadurch eine schmerzhafte Amputation ersparen zu können. Und noch eine weitere Hoffnung haben die Tierschützer der Tullner Pfotenhilfe: Dass Fin dann auch bald ein neues und liebevolles Zuhause findet.

Wie viel Lebensfreude der süße Fin trotz seines Handicaps versprüht, das sehen Sie im Video. (iku, dhe)