RTL News>News>

Hielt Putin-nahe Rockergruppe "Nachtwölfe" vor russischem Konsulat in Bonn Wache?

Klub eng mit Putin verbunden

Hielt Bikergang "Nachtwölfe" vor russischem Konsulat Wache?

Rockergruppe «Nachtwölfe»
Mitglieder der Rockergruppe "Nachtwölfe" kommen zum Sowjetischen Ehrenmal. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild
deutsche presse agentur

Mitglieder der russischen Rockergruppe "Nachtwölfe" haben sich am vergangenen Wochenende für etwa eine Stunde vor das russischen Generalkonsulat in Bonn gestellt. Grund dafür könnte eine Drohbotschaft mit weißen Pulver sein. Die sei laut LKA und Polizei Bonn zuvor an das Konsulat geschickt worden. Wollten die Biker also deswegen Wache halten?

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Liveticker

Russische "Nachtwölfe" postieren sich in Bonn vor russischem Konsulat

Nach dpa-Informationen stellten die zehn Rocker ihren Auftritt als Motorrad-Pause dar - auf dem Weg zu einem nahen Krankenhaus. Ob die "Nachtwölfe" nach dem Pulver-Vorfall quasi als Wachleute vor dem russischen Konsulat aufzogen, blieb auch für die Polizei unklar.

Ein Sprecher erklärte, dass die Personalien der Beteiligten aufgenommen wurden. Nach dpa-Informationen sind die zehn Männer g ebürtig vor allem aus Russland und Kasachstan. Ihre Motorräder sind in der Region zugelassen. Wie die dpa weiter erfuhr, lehnte das Generalkonsulat den nachmittäglichen Besuch nicht ab. Loswerden wollte man die Rocker nicht.

Der nationalistische Motorradclub der "Nachtwölfe" ist eng mit Russlands Präsident Wladimir Putin verbunden. Putin hatte mehrmals an Veranstaltungen des Clubs teilgenommen und gesagt: "Solche männlichen und coolen Kerle sind jungen Menschen in unserem Land ein Vorbild und zeigen ihnen, wie sie mit Russland umgehen sollten." (dpa/jmu)

Unsere Reporter vor Ort, Interviews und Analysen - in unserer Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

So können Sie den Menschen in der Ukraine helfen

Helfen Sie Familien in der Ukraine! Der RTL-Spendenmarathon garantiert: Jeder Cent kommt an Alle Infos und Spendenmöglichkeiten hier!