RTL News>News>

Heidelberg-Amoklauf: Im Netz beschuldigt - Tobias Ludloff stellt klar "Ich bin nicht der Amokläufer"

Amoklauf in Heidelberg: Fake News auf Twitter

Tobias Ludloff nach Todes-Schüssen im Netz beschuldigt: „Ich bin nicht der Amokläufer"

Bei Twitter: Er wurde fälschlich als Täter dargestellt "Ich bin NICHT der Amokläufer!"
01:22 min
"Ich bin NICHT der Amokläufer!"
Bei Twitter: Er wurde fälschlich als Täter dargestellt

30 weitere Videos

„Ich bin NICHT der Amokläufer“, betont Tobias Ludloff in seiner Instagram-Story. Warum muss er das so betonen? Im Netz kursieren Bilder, die ihn als angeblichen Schützen von Heidelberg darstellen. An der dortige Universität erschoss ein Student (18) eine Kommilitonin und verletzte weitere – bevor er sich selbst tötete. „Es wurden Bilder hochgeladen, wie ich mit der Waffe dasitze“, erklärt Ludloff zu Posts, die behaupten, er sei der Täter. Doch die lassen sich als Fake News enttarnen. RTL-Recherchen bringen Klarheit – unser Interview mit Ludloff sehen Sie im Video.

Amokläufer aus Heidelberg ist tot, Ludloff lebt und wehrt sich gegen Tweets

Nach RTL-Recherchen verbreitete der Twitter-Account „DerguteUser“ Namen, Bild und Videos zu "Tobias Ludloff" als angeblichem Heidelberg-Schützen. Keine andere Quelle veröffentlichte diese Informationen.

Tobias Ludloff ist YouTuber und hat zwei Accounts auf der Plattform. Auf Twitter verbreitet "DerguteUser" ein vermeintliches Abschiedsvideo von Ludloff. Nach RTL-Recherchen wurde dafür lediglich das letzte Video von Ludloffs erstem Youtube-Kanal geklaut. Bilder zeigen Ludloff mit Waffen, doch für die Fotos gibt es eine einfache Erklärung – und die hat nichts mit dem Amoklauf von Heidelberg zu tun, wie Ludloff selbst im Video bestätigt.

Schon vor wenigen Wochen hatte "DerguteUser" den Namen "Tobias Ludloff" ohne erkennbaren Zusammenhang getwittert, den Tweet hat er mittlerweile wieder gelöscht. Wer genau sich hinter dem Account versteckt, ist unklar. Sicher ist jedoch, dass der Amokläufer von Heidelberg tot ist – während Tobias Ludloff lebt und sich gegen die üblen Posts wehrt.

Ludloff wird jetzt von einer Welle aus Hasskommentaren überrollt. Er hat die Polizei bereits eingeschaltet und will jetzt Anzeige erstatten. (jmu)