Eltern spenden ihre Organe

Emotionaler Abschied: Letzte Ehre für die kleine Francine (†10)

19. August 2019 - 10:04 Uhr

Fresno, Kalifornien: Krankenhaus nimmt Abschied von Organspenderin

Nach einem schrecklichen Autounfall ist Francine hirntot. Die Familie aus Fresno (Kalifornien) entschließt sich, ihre Organe zu spenden. Vor ihrem allerletzten Gang in den OP erweisen Familie, Freunde und Krankenhausmitarbeiter dem kleinen Mädchen ihre letzte Ehre. Wir zeigen den emotionalen Moment im Video.

Autofahrer überfuhr Stoppschild und rammte Familien-Van

Hanah Salazar wollte ihre fünf Kinder nach der Schule mit Eiscreme überraschen. Doch die Familie kam nie an der Eisdiele an: An einer Kreuzung überfuhr ein Auto ein Stoppschild, der Fahrer war 30 km/h zu schnell unterwegs. Er rammte Hannahs Familien-Van.

Alle Kinder waren angeschnallt und wohlauf - alle, bis auf die 10-jährige Francine. "Ihr Kopf fiel nach vorne. Da wusste ich, dass sie verletzt sein muss. Ich habe sie aus dem Auto geholt und mit der Wiederbelebung angefangen", sagt Hannah. Im Krankenhaus dann der Schock: Francine ist hirntot. Ihre Eltern beschließen, die Organe ihrer ältesten Tochter zu spenden.

"Honor Walk" für 10-jährige Francine

Um Organspendern Respekt zu zollen, ist es in amerikanischen Krankenhäusern üblich, den Patienten in einem "honor walk" zu ehren. Dazu stehen Freunde, Familie und Krankenhausmitarbeiter Spalier auf dem Weg zum OP, um sich zu verabschieden und zu bedanken. Denn: Francines Organe retteten fünf Menschen das Leben.

Hanah Salazar wird ihre Tochter immer so in Erinnerung behalten, wie sie war: Ein fröhliches Mädchen voller Pläne, das seine Familie über alles liebte.