Brian Laundrie besuchte während des Urlaubs seine Familie

Fall Gabby Petito (†22): Anwalt präsentiert plötzlich neue Version von Familie Laundrie

Brian Laundrie (links) ist verschwunden, Gabby Petito (kleines Foto) ist tot.
Brian Laundrie (links) ist verschwunden, Gabby Petito (kleines Foto) ist tot.

08. Oktober 2021 - 11:55 Uhr

Von Heimat-Aufenthalt war bisher nie die Rede

Der Fall Gabby Petito bleibt rätselhaft. Wer hat die 22-Jährige getötet, welche Rolle spielt ihr verschwundener Freund Brian Laundrie, was weiß seine Familie über ihren Tod und sein plötzliches Verschwinden? Jetzt hat Laundrie-Anwalt Steven Bertolino plötzlich die Version der Geschichte geändert, die die Familie bisher präsentiert hat. Brian Laundrie sei am 17. August in seine Heimatstadt North Port geflogen und eine Woche später nach Salt Lake City geflogen, zitiert die "New York Post" den Juristen. Von diesem Aufenthalt war bisher nie die Rede gewesen.

Petito-Anwalt: Er hat ihre Kreditarte gestohlen und verwendet

NO FILM, NO VIDEO, NO TV, NO DOCUMENTARY - A photo of Gabby Petito, included in a Facebook about her disappearance by the North Port Police Department in Florida, the lead agency in the missing person case. During a press conference, the FBI confirme
Gabby Petito - ihr Tod gibt immer noch Rätsel auf.
© picture alliance / abaca, TNS/ABACA

US-Medien spekulieren, dass Laundrie zu seiner Familie zurückkehrte, weil sich das Paar getrennt habe. Bertolino gibt der "New York Post" zufolge an, dass Laundrie einige Dinge von zuhause holen wollte, weil er und Gabby Petito beschlossen hätten, ihre Reise noch zu verlängern.

Die Reise in die Heimat ereignete sich nur wenige Tage, nachdem ein heftiger Streit des Paares von der Polizei untersucht und aktenkundig wurde.

Unterdessen erhebt Richard Staffor, Anwalt der Familie Petito, in der Zeitung weitere schwere Vorwürfe gegen Brian Laundrie. Der habe drei Tage nach Gabbys Verschwinden ihre Kreditkarte benutzt. "Er hat ihre Kreditarte gestohlen und verwendet, um nach Hause zu kommen", sagte der demnach.

Lesetipps:

Brian Laundrie verweigerte Angaben zu Gabby Petitos Verschwinden

Gabby Petito wurde zuletzt am 27. August in einem Restaurant in Wyoming gesehen. Am 1. September kehrte Brian Laundrie nach Hause zurück. Alleine, in dem Van, mit dem das Paar sich Monate zuvor auf eine Tour in den Westen der Vereinigten Staaten aufgemacht hatte. Zum Verschwinden seiner Freundin machte er keine Angaben. Er ließ lediglich durch einen Anwalt mitteilen, dass er und seine Familie sich nicht äußern wollten.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Video:Neue Details im Fall Gabby Petito

Gabby Petitos Leiche wurde in Wyoming gefunden

Am 17. September meldeten seine Eltern ihn plötzlich als vermisst. Er sei am 14. September zu einer Wanderung ins nahe gelegene Carlton-Reservat aufgebrochen und nicht zurückgekehrt, behaupteten sie.

Am 19. September wurde Gabbys Leiche im Grand-Teton-Nationalpark (US-Bundesstaat Wyoming) gefunden. Sie wurde umgebracht – die genaue Todesursache hat das FBI noch nicht bekannt gegeben. (uvo)