Heißes EM-Gruppenfinale

Sechs Gründe: Darum schlagen wir heute Abend Ungarn

Jubel-Party! So wollen wir das DFB-Team auch heute Abend sehen.
Jubel-Party! So wollen wir das DFB-Team auch heute Abend sehen.
© imago images/ActionPictures, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

23. Juni 2021 - 14:20 Uhr

Achtelfinale, wir kommen!?

Das EM-Fieber in Deutschland steigt. Heute Abend (ab 21 Uhr im RTL-Liveticker) geht es für Jogis Jungs gegen Ungarn um das Achtelfinale der Europameisterschaft. Wir machen Sie heiß auf den EM-Knaller am Abend! Hier sind sechs gute Gründe, warum es mit dem Sieg und dem Achtelfinaleinzug klappt.

Selbstbewusstseins-Boost der Comeback-Kids

Okay, der EM-Auftakt gegen Frankreich (0:1) ging klassisch in die Hose. Doch dann zeigten Jogis Jungs im zweiten Spiel echte Comeback-Qualitäten und fiedelten Europameister Portugal mal eben 4:2 ab. Europa staunte über die Qualitäten, die in diesem Team stecken und zittert wieder vor der "Turniermannschaft" Deutschland. Das DFB-Team hat sich eindrucksvoll in die EM zurückgekämpft. Das bringt Selbstvertrauen. Gegen Ungarn gehen gerade die Torschützen Kai Havertz und Robin Gosens also mit ordentlich Rückenwind ins Spiel. Die Jungs sind heiß auf den nächsten Sieg!

Video: Matthäus tippt auf Deutschland-Sieg

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wir sind top besetzt, auch wenn Müller ausfallen sollte

ARCHIV - 14.11.2020, Sachsen, Leipzig: Fußball: Nations League A, Gruppenphase, Gruppe 4, 5. Spieltag, Deutschland - Ukraine in der Red Bull Arena. Leroy Sane (r) von Deutschland jubelt nach seinem Treffer zum 1:1 mit seinen Teamkollegen Leon Goretzk
Zwei, die einspringen können: Leon Goretzka und Leroy Sane.
© dpa, Robert Michael, nic jai

Zu Beginn der Woche wuchs die EM-Sorge um Angreifer Thomas Müller. Wegen einer Kapselverletzung am Knie fiel der Bayern-Star für das Training aus. Doch keine Panik! Ersatz steht bereit – und der hat es in sich. Mucki-Mann Leon Goretzka ist wieder fit und eine Option als Müller-Ersatz. Goretzka ist der Mittelfeldmotor von Rekordmeister FC Bayern und hat auch schon in der DFB-Elf die Müller-Position gespielt, ein echter Top-Spieler! Zudem hat Löw weitere starke Optionen in der Hinterhand, zum Beispiel den unfassbar schnellen und wendigen Leroy Sané (ebenfalls FC Bayern). Und auch MEGA-Teenie-Talent Jamal Musiala (natürlich auch vom FC Bayern) steht gegen Ungarn erstmals im Kader.

Deutsche Spektakel-Offensive macht richtig Spaß

 19.06.2021, Fussball, Europameisterschaft 2020, Gruppenspiel Gruppe F, Portugal - Deutschland, in der Fußball Arena München. Robin Gosens Deutschland am Ball. *** 19 06 2021, football, European Championship 2020, group match group F, Portugal German
Kann es auch artistisch: Robin Gosens.
© imago images/MIS, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Das Spiel der Löw-Elf ist alles, aber nicht langweilig. Die Offensivpower ist gewaltig – das zeigte das Spiel gegen Portugal. Gerade auf den Außenbahnen macht "Die Mannschaft" richtig Druck. Vollgas-Spieler Robin Gosens (Atalanta Bergamo) beackerte die linke Seite, als hätte er an zu vielen Energy-Drinks mit Extra-Koffein genuckelt. Die Ballverteiler und Strategen Toni Kroos (Real Madrid) sowie Ilkay Gündogan (Manchester City) sind mit das Beste, was der europäische Fußball zu bieten hat. Das gleiche gilt für unsere Angriffsgranaten Havertz (vom Champions-League-Sieger FC Chelsea) und Serge Gnabry (FC Bayern), die nur ein Geniestreich vom nächsten Traumtor entfernt sind. Die ungarische Mannschaft wird in höchster Alarmbereitschaft sein.

Kein Heimvorteil mehr für die wackeren Ungarn

Ja, die Ungarn haben bisher zwei eindrucksvolle Spiele gezeigt. Lieferten erst Portugal (die drei Gegentore fielen erst ab der 84. Minute) und dann Weltmeister Frankreich (1:1) einen harten Kampf. Getragen wurde der Co-Gastgeber vor allem durch die hitzige Atmosphäre in der Puskas-Arena in Budapest, wo 55.000 Fans ihr Team anpeitschten (leider teilweise auch gegnerische Spieler massiv beleidigten). Die Zuschauer verliehen Ungarn zumindest kleine EM-Flügelchen. Die sind nun aber gestutzt. Zwar dürfen auch in der Münchner EM-Arena 2.000 ungarische Fans rein, aber aus Zuschauersicht hat diesmal das deutsche Team einen Bonus. Heimspiel! Zumal viele Fans nach dem Regenbogen-Gate Fahnen in Regenbogenfarben mitbringen werden. Das gibt bunte Extra-Motivation.

Die Stimmung im deutschen Team ist top – What’s Up, DFB-Team?

Vorbei die Zeiten, in denen im deutschen Quartier das WLAN abgestellt werden muss (wie 2018 in Russland). Statt Shisha wird nun die Gitarre ausgepackt. Die neue DFB-Boyband trällerte fröhlich und unbekümmert "What's Up" von der Band 4 Non Blondes. Das zeigt: Der Teamgeist in der Mannschaft ist top, das berichtet auch unser Reporter vor Ort. Bundestrainer Löw begeistert: Die Stimmung ist "sehr positiv". Und trotzdem ist der Fokus da. Vielleicht hat die DFB-Boyband ja auch die Akkorde für "We are the Champions" bereit.

Unser Orakel sagt es voraus

Das RTL-Orakel hat orakelt! Und die Zwillinge Jakob und Noël aus Berlin sind sich sicher: Wir packen auch Ungarn. 3:1 lautet ihr Tipp. Obacht, Ungarn: Schon den Sieg gegen Portugal haben die beiden Jungs richtig vorausgesagt. Was soll jetzt noch schiefgehen?! (msc)