„Er hat Haralds Aussage einfach nicht verstanden!“

Tränenreiche Versöhnung im Dschungelcamp: Das sagt Edith Stehfest zu Erics Entschuldigung

Versöhnung zwischen Harald Glööckler und Eric Stehfest, Interview mit Edith Stehfest
Eine tränenreiche Versöhnung und eine stolze Ehefrau. Eric sorgt weiterhin für ordentlich Gesprächstoff im Camp und im Promihotel.
ITV, RTL

So schnell geht die Wandlung vom Saulus zum Paulus. Nachdem er am Tag 10 im Dschungel die Prüfung „Fluss mit lustig“ verweigerte , weil er von einigen Mitcampern enttäuscht wurde, zeigt sich Eric Stehfest an Tag 11 plötzlich ganz kleinlaut . Beim Festessen am Lagerfeuer mit Reis und Bohnen kommt ihm dann doch eine Entschuldigung über die Lippen: „Ich wollte euch ganz kurz nur sagen, dass es mir leid tut, dass ich die Prüfung nicht gemacht habe.“ Seine Ehefrau Edith weiß, dass ihm solche Entschuldigungen extrem schwerfallen – und das sein Verhalten definitiv nicht gespielt war.

Eric Stehfest sieht Kritik oft als Angriff

Mit seiner Prüfungsverweigerung hat Eric die Dschungelgemeinde definitiv gespalten. Filip Pavlović und Linda Nobat machen ihrem Ärger am Fluss Luft und die Ex-Camper Matthias Mangiapane und Micaela Schäfer sind einfach nur stinksauer auf Ego-Eric. Überraschende Unterstützung kommt von den ehemaligen Dschungel-Damen Sara Kulka und Giulia Siegel, die Erics Verhalten sogar verstehen können .

Auch Ehefrau Edith war von seiner Aktion überrascht, seine Entschuldigung an Tag 11 zeigt für sie aber wahre Größe. Auch für das Verhalten der Mitcamper ist sie extrem dankbar. Denn sie kennt ihren Mann und weiß: Kritikfähigkeit gehört nicht zu seinen Stärken. „Ich glaube in den ersten Momenten kann Kritik ihn wirklich hart treffen, weil er immer denkt, dass eine Kritik ein Angriff auf sein komplettes System ist. Und ich sehe aber in den letzten Jahren, dass er es schafft, diese Kritik einordnen zu können. Deswegen finde ich es total schön, dass die Mitcamper ihm die Chance gegeben haben, nicht diese Kritik an all seinem Sein auszusetzen, sondern an der Situation.“

Holt die Drogenvergangenheit Eric wieder ein?

Nach seiner Entschuldigung packt Eric noch eine ganz andere Sorge vor seinen Mitcampern aus. Er hat Angst, wieder zum Junkie zu werden . Jahrelang war er von Crystal Meth abhängig. Edith versucht die Gefühlswelt ihres Mannes zu erklären: „Menschen, die harte Drogen jahrelang konsumiert haben, die sind in Abgründe der eigenen Psyche, der eigenen Seele hinab gestiegen und haben Sachen gehört, gesehen und erfahren, die sind für Menschen, die das zum Glück nicht erfahren mussten, vielleicht unverständlich.“ Auch wenn Eric seit Jahren clean ist, in der Drogenprävention arbeitet und ein Buch über seine Sucht geschrieben hat, kann ihn das Thema immer wieder einholen, erklärt Edith weiter.

Eric Stehfest und Harald Glööckler sprechen sich aus.
Eric Stehfest und Harald Glööckler sprechen sich aus.
RTL
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Eric wollte „diese Seite“ eigentlich nicht öffentlich zeigen

Ein Grund für Erics Prüfungsexit war auch eine Aussage von Modezar Harald Glööckler (56). Dieser äußerte gegenüber Eric, er solle ihm nicht alles glauben, was er erzähle, er habe viel Unsinn erzählt. Der wahrheitsliebende Eric fand diese Aussage jedoch so gar nicht pompöös. Da überrascht es umso mehr, dass sich die beiden Camper am Ende von Tag 11 wieder in den Armen liegen. Für Edith ein sehr bewegender Moment: „Schon vor dem Camp hat Eric vermutet, dass er und Harald sich relativ gut verstehen werden, weil er wusste, dass bei Harald viel vorgefallen ist. Deswegen war er auch so verletzt, weil er Haralds Aussage nicht verstanden hat. Das hat ihn wirklich erschüttert, weil er großen Respekt für diesen Mann empfindet. Er hat so viel körperliche Nähe auch zu ihm zugelassen, was für Eric sehr, sehr untypisch ist.“

Doch hat Eric nach dieser Aktion wirklich noch Chancen auf die Dschungelkrone? Edith hat die Hoffnung jedenfalls noch nicht aufgegeben: „Ich glaube, dass das Blatt sich für ihn wenden kann, weil er etwas gezeigt hat, das er eigentlich nicht zeigen wollte. Damit hat er nicht dieses Camp begonnen. Er wollte eigentlich diese Seite raus halten aus der Öffentlichkeit. Und dadurch, dass in dieser Utopie, es möglich war, diese Seite von sich zu zeigen, muss er denen jetzt nicht mehr eine Stärke beweisen.“ Ob die Dschungel-Fans Eric diesen Prüfungs-Fauxpas jedoch wirklich vergeben, bleibt abzuwarten.

Playlist: Alle Dschungelcamp-Highlights im Video

Playlist: 30 Videos

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei RTL und auf RTL+