Mutter aus Solingen soll ihre fünf Kinder getötet haben

Nachbarin über die grausame Tat: „So etwas macht man nicht von heute auf morgen“

10. September 2020 - 9:49 Uhr

Familiendrama von Solingen: Nur Sohn Marcel überlebte

Was muss in Christiane K. vorgegangen sein, das sie zu einer solchen Tat verleitete? Die Mutter aus Solingen soll ihre fünf Kinder getötet haben. Wie RTL aus Ermittlerkreisen erfuhr, verabreichte sie ihren drei Töchtern und zwei Söhnen mutmaßlich Tabletten. Ihren ältesten Sohn Marcel ließ sie am Leben. Menschen in ganz Deutschland, aber vor allem die Menschen in Solingen sind in Tiefer Trauer über die Tat. Nachbarn und Anwohner aus Hasseldelle sind fassungslos. Im Video verleihen einige ihrer Trauer Ausdruck.

„Mit 27 Jahren und so vielen Kindern – wie viel Freizeit hatte die Frau für sich?"

Die Frage nach dem Warum treibt auch Hanide Savusma um, die in direkter Nachbarschaft der Familie lebte. "So etwas macht man nicht von heute auf morgen", vermutet sie. Der schrecklichen Tat müsse eine lange Leidensgeschichte vorausgegangen sein. "Es tut mir im Herzen weh, da ich selbst einen kleinen Jungen habe. Aber die Mutter geht mir auch nicht aus den Gedanken." Aus ihrer Sicht hätte auch das Umfeld früher etwas merken müssen – vor allem der Vater der Kinder. "Mit 27 Jahren und so vielen Kindern – wie viel Freizeit hatte die Frau für sich? Wie viel Zeit konnte die Frau für sich nehmen?" Sie wünsche sich, dass man mehr auf Familien achte, vor allem auch auf diejenigen mit Migrationshintergrund. "Sie werden viel zu viel alleine gelassen."

Hanide Savusma hat fünf Blumen vor dem Haus in Solingen niedergelegt, für jedes Kind eine. Eigentlich habe sie auch eine sechste mitbringen wollen – für die Mutter. Denn sie müsse jetzt mit der schrecklichen Tat leben.

04.09.2020, Nordrhein-Westfalen, Solingen: Teddybären, Kerzen und Blumen liegen und stehen vor einem  Haus. Eine 27-jährige Mutter soll in Solingen fünf Kinder umgebracht haben. Die Mutter habe sich danach im Düsseldorfer Hauptbahnhof auf die Gleise
Fünf tote Kinder in Solingen gefunden
© dpa, Marcel Kusch, wst

Menschen aus ganz Solingen trauern gemeinsam

Auch andere Nachbarn stellen sich immer wieder die Frage nach dem Warum, sind sichtlich mitgenommen vorn der schrecklichen Tat. Einige weinen, viele legen Blumen nieder. Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) und einige andere Lokalpolitiker trafen sich zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern aus Solingen zu einer Schweigeminute vor dem Haus. "Heute ist ein Tag, an dem wir in Solingen sehr traurig sind, weil eine Tat geschehen ist, die uns tief ins Herz getroffen hat", sagte Kurzbach vor Ort.

Am Freitag wird die Polizei ihre Ermittlungen fortsetzen. Unter anderem sollen die Nachbarn befragt werden. Die Polizei hat inzwischen auch Kontakt zum Vater der Kinder. Die Mutter selbst, die nach einem Versuch, sich das Leben zu nehmen, noch im Krankenhaus liegt, kann derzeit nicht befragt werden. Am Nachmittag will die Polizei über den aktuellen Stand der Ermittlungen und mögliche Hintergründe informieren.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Hilfe bei Suizidgedanken

Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder Sie jemanden kennen, der daran leidet, können Sie sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de.

Auch interessant