Bei der Zellgesundheit fängt alles an

Dr. Anne Fleck: So können Sie Krebs durch Ernährung, Bewegung und Entspannung vorbeugen

10. September 2021 - 17:16 Uhr

Präventiv-Medizinerin bei RTL Punkt 12

Ein ausgewachsener Mensch besteht aus circa 75 Billionen Zellen. Unsere Organe, Knochen, das Nervensystem, Blut und Gewebearten: alles Zellen. Mit bloßem Auge sind sie nicht zu erkennen. Zellen sind durchschnittlich nur 25 Mikrometer groß. Geht es ihnen gut, geht es dem Menschen gut. Bei RTL Punkt 12 beantwortete Präventiv-Medizinerin und Buch-Autorin Dr. Anne Fleck Ihre Fragen.

Das fragten unsere Zuschauer!

Wie kann man den Stoffwechsel in Gang setzen? 10000 Schritte am Tag - reicht das, um fit und gesund zu sein? Stimmt es, dass rote Beeren und Säfte ein Garant dafür sind, keinen Krebs zu bekommen? Was kann man tun, um den Körper zu entspannen und gar nicht erst in den Stress zu kommen? Die Antworten von Dr. Fleck sehen Sie im Video oben.

Unser Körper erschafft sich durch Ernährung ständig neu

Warum ist Zellgesundheit so wichtig? "Unser Körper ist unser bester Freund. Wenn wir uns um die Gesundheit der kleinsten Zelle kümmern, können wir die gesamte Gesundheit des Körpers revolutionieren", sagt die Präventiv-Medizinerin dazu ("Schlank und gesund mit der Doc-Fleck-Methode"*). Sie ist sich sicher, wir alle können etwas mit guter Ernährung, Bewegung und Entspannung für unsere Zellen tun. "Es ist anzunehmen, dass Entzündungen der perfekte Dünger für Krebs sind. Wir haben alle eine Zelle, die nicht mehr ganz tickt, die bösartig ist. Eine Art von Zellschrott", warnt Dr. Anne Fleck.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Am besten mit hochwertiger Nahrung

Jedoch ist unser Körper fleißig. Ohne, dass wir es wahrnehmen, repariert und erneuert sich unser Körper permanent selbst. Bei Erwachsenen sterben in jeder Sekunde rund 50 Millionen Zellen ab. Zugleich werden fast genauso viele neue gebildet. Um diesen Kraftakt zu stemmen, benötigen die Zellen Energie. Diese beziehen sie aus der Nahrung und die können wir alle beeinflussen. Dr. Fleck: "Wird die Zelle über die tägliche Ernährung mit hochwertigen Lebensmitteln, die das Wort LEBENS-Mittel als Mittel zum Leben, versorgt, und mit guten Fetten 'geschmiert' wird Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Demenz und Krebs vorgebeugt und das Energielevel steigt, die Tagesmüdigkeit schwindet."

Aber: Der Mensch ist mehr als nur Ernährung

Die Zellen in unserem Körper sind auf Bewegung programmiert. Wer ständig nur sitzt, fährt sozusagen sein System herunter. Wir Deutschen sitzen mit durchschnittlich 7,5 Stunden im Büro, Auto oder Sessel viel zu viel. Der Stoffwechsel erlahmt. Uns geht bald die Energie aus. Bewegung ist wichtig, doch da geht noch mehr, laut Dr. Anne Fleck: "Ich schaue auch drauf, wie schläft der Mensch, wie bewegt er sich, wie geht er mit Stress um, wie liebt er oder sie? All das hält uns gesund." Denn wer ständig auf Anschlag und gestresst ist, hat eine hohe Konzentration von Stresshormonen im Blut. Dauerstress schwächt die Zellen unseres Immunsystems, sodass wir anfälliger für Infekte und Entzündungen werden. Gönnen Sie sich also ab und an mal eine Pause für ihre Zellen. (vwi/ija)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.