RTL News>News>

Diesel-Diebe fliehen vor Polizei - dann rasen sie mit Vollgas in einen Bus

Horror-Unfall in Berlin

Diesel-Diebe fliehen vor Polizei - dann rasen sie mit Vollgas in einen Bus

Diesel-Diebe krachen in Linienbus - mehrere Verletzte Wilde Verfolgungsjagd in Berlin

30 weitere Videos

Wie in einem Actionfilm – aber mit katastrophalen Folgen für die Beteiligten! Zwei Männer haben in der Nacht von Mittwoch, 7. April, auf Donnerstag in Berlin einen schweren Unfall verursacht, der sie beide ins Krankenhaus brachte. Sie flüchteten vor der Polizei und rasten in einen Bus, dessen Fahrer sich ebenfalls verletzte.

Männer fliehen statt sich zu ergeben

Die beiden Männer hatten versucht, aus einem an einem Baucontainer abgestellten Schaufelradlader Diesel abzuzapfen, berichtet der Berliner Kurier. In einem solchen Fahrzeug können schon mal gut und gerne über 100 Liter Diesel sein. In Tagen hoher Spritpreise offenbar ein begehrtes Diebesgut. Doch die beiden Täter wurden von der Polizei auf frischer Tat ertappt. Statt sich zu ergeben, flohen sie in ihrem Auto.

Fahrer kann Bus nicht ausweichen

Mit hoher Geschwindigkeit heizten die beiden Männer durch Berlin. Die Polizei verfolgte das Fahrzeug. An einer Kreuzung in Berlin-Marzahn endete die Fahrt jedoch abrupt. Ein Bus fuhr von links auf die Kreuzung. Der Fahrer des Pkw soll noch versucht haben, dem Bus auszuweichen, doch das gelang nicht mehr. Der VW schleuderte zuerst auf den Gehweg, rauschte dann durch ein Gebüsch und kam schließlich an einem Baum zum Stehen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Fahrgäste bleiben unversehrt

Die herbeigerufene Feuerwehr musste die beiden schwer verletzten Männer aus dem Fahrzeug befreien. Auch der Fahrer des Busses wurde verletzt. Die Fahrgäste des Busses blieben glücklicherweise unverletzt. Wie es ihm mittlerweile geht und was die Feuerwehr zu dem Unfall sagt, können Sie im Video nachsehen. (eon)