Pläne für Corona-Winter liegen auf dem Tisch

Hybrid-Unterricht & neue Teststrategie: Wie soll es mit den Schulen weitergehen?

leeres Klassenzimmer, aufgestuhlt, Mundschutzmaske und Schriftzug KORONA auf Tisch, Einzeltische ohne Abstandsregel, Co
© imago images/Michael Weber, Michael Weber IMAGEPOWER via www.imago-images.de, www.imago-images.de

24. November 2020 - 19:14 Uhr

Schulen offen halten - aber wie?

Diese Woche wird wieder eine Woche der Entscheidung: Wie werden die Corona-Regeln bis zum Ende des Jahres aussehen? Die Länder haben einen Vorschlag erarbeitet, dieser liegt RTL vor. (Hier können Sie die Details nachlesen) Eins der strittigsten Themen sind und bleiben aber die Schulen. Die Ministerpräsidenten und der Bund hatten immer wieder betont: Die Schulen müssen, so lange es geht, offen gehalten werden. Doch wie ist das möglich, angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen? Offenbar planen die Länder mehr Wechselunterricht. Auch soll der Unterricht gestaffelt beginnen, damit die Anfahrt der Schüler morgens entzerrt wird.

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++

Maskenpflicht für alle Schüler ab der 7. Klasse

Die Ministerpräsidenten schlagen vor, dass nun alle Schüler auch im Unterricht ab der 7. Klasse Maske tragen sollen. Für die Schulen wird außerdem eine Teststrategie empfohlen: Tritt in einer Klasse ein Corona-Fall auf, soll diese zusammen mit den betroffenen Lehrkräften für fünf Tage in Quarantäne. Am fünften Tag soll es für alle einen Schnelltest geben. Fällt der negativ aus, kann die Klasse wieder zurück in die Schule. "Um diese wirksame Teststrategie flächendeckend zur Anwendung bringen zu können, wird der Bund (über die Länder) zusätzliche Kapazitäten von Antigen-Tests zur Verfügung stellen", heißt es in dem Papier. Auch Jens Spahn hatte am Wochenende einen ganz ähnlichen Vorschlag gemacht.

Ein großes Thema ist Hybridunterricht, also ein Wechselunterricht zwischen Präsenz-Unterricht und Homeschooling. Die Länder plädieren in ihrer Beschlussvorlage nach RTL-Informatione dafür, in Ländern oder Regionen mit einer erhöhten Inzidenz die Schüler ab der 7. Klasse in den Wechselunttericht zu schicken oder andere Konzepte zu erarbeiten, um Mindestabstände im Klassenraum zu gewährleisten.

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek spricht sich für eine teilweise Rückkehr zum Homeschooling aus. "Wechselunterricht sollte insbesondere in den höheren Klassen ins Auge gefasst werden, wenn in der jeweiligen Region die Infektionsbelastung sehr hoch ist", sagt die CDU-Politikerin den Zeitungen der "Funke Mediengruppe". Dabei sollten Schülerinnen und Schüler, die generell eine höhere Betreuung benötigten, vorwiegend in der Schule unterrichtet werden.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder bedauert im RTL-Interview, dass ein ungeschränkter Präsenzunterricht in den Schulen angesichts der aktuellen Zahlen nicht mehr möglich sei, da dort eine der größten Begegnungsstätten sei: "Nicht bei den Grundschulen und Kitas, die sollen offen bleiben. Da ist die Infektiösität auch relativ gering. Bei den oberen Klassen müssen wir in den Wechselunterricht gehen." Ausnahmen solle es bei den Abschlussklassen geben.

Auch die Grünen plädieren für den Wechsel-Unterricht: "Bei weiterführenden Schulen sind auch Wechselmodelle aus meiner Sicht sinnvoll", sagte auch Grünen-Chefin Annalena Baerbock in der ARD.

Lauterbach: Schulbus-Verkehr entzerren!

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbachs hält ein Hybrid-Schul-Modell für sinnvoll. Außerdem fordert er, den Schulweg vieler Kinder sicherer zu machen: "Es ist paradox, dass überfüllte Schulbusse und Straßenbahnen die Infektionszahlen anheizen und gleichzeitig viele Reisebusunternehmen um ihre Existenz fürchten. Sie sollten jetzt sofort einspringen und mit Reisebussen den öffentlichen Nahverkehr zu den Schulen und zurück entlasten", so Lauterbach.

Die Idee des Hybrid-Unterrichts unterstützen inzwischen auch Lehrer-Gewerkschaften und Schulen, doch so leicht, wie sich viele das vorstellen, geht es nicht, wie wir im Video zeigen.

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

Politiker-Interviews im "Frühstart"

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplaylist können Sie sich die Video-Interviews ansehen.