RTL News>News>

Beide Beine durch russische Mine verloren: Oksana und Viktor tanzen ihren Hochzeitstanz

Oksana (23) wurde verletzt und heiratet jetzt im Krankenhaus

Hochzeitstanz ohne Beine: Gegen diese Liebe hatten Putins Bomben keine Chance

Berührender Hochzeitstanz im Krankenhaus Ukraine-Krieg
01:01 min
Ukraine-Krieg
Berührender Hochzeitstanz im Krankenhaus

30 weitere Videos

Viktor und Oksana tanzen ihren ersten Hochzeitstanz. Doch nicht auf einer glamourösen Party – sondern in einem Krankenhaus im ukrainischen Lwiw. Oksana trägt ihr Hochzeitskleid – und Viktor trägt Oksana. Denn die 23-jährige Krankenschwester hat im März durch eine russische Mine beide Beine verloren.

Wie auf Twitter im Video zu sehen ist, sind die beiden im Krankenzimmer nicht allein. Einige Gäste sind dabei, schauen dem Paar, dass sich verträumt im Kreis dreht, zu. Oksanas Kleid schwingt von links nach rechts, den Kopf hat sie auf Viktors Schultern liegen. Der Bräutigam trägt ein einfaches, blaues Shirt. Im Video können Sie den besonderen Moment selbst erleben.

Oksana verlor ihre Beine am 27. März in Lysychansk in der Region Luhansk. Sie wollte ihren Verlobten Viktor vor einer drohenden Gefahr warnen, als Sekunden später unter ihr eine russische Mine explodierte . Die Explosion riss ihr beide Beine und vier Finger an der linken Hand ab. Im Krankenhaus von Lysychansk wurden die schweren Wunden erstversorgt – in vier Operationen auf einmal! Dann wurde sie nach Dnipro evakuiert und schließlich vor einer Woche nach Lwiw. Wenn alles gut läuft, soll sie eines Tages Beinprothesen bekommen. (eon)

Mehr Nachrichten zum Krieg in der Ukraine in unserem Live-Ticker.