Mit dem Flugzeug in weit entfernte Länder reisen? Kann ja jeder! Jürgen Dirrigl hat sich eine etwas anspruchsvollere Fortbewegungsweise für seine Fernreise erwählt: Der 52-Jährige möchte hoch zu Ross bis zur Chinesischen Mauer reiten. Neben Wallach Peu soll auch sein treuer Begleiter, Hund Turbo, mitkommen. Wie entspannt es diese Drei schaffen, auch weite Strecken zurückzulegen, beweisen sie bereits jetzt: Gerade ist das Gespann zu einem 35-tägigen Testritt von der bayerischen Stadt Hof bis in den Deutschen Norden nach Lübeck aufgebrochen - ganze 900 Kilometer sind das! Als nächstes sollen aus den 900 Kilometern einige Tausend werden! Wie genau Jürgen Dirrigl es hoch zu Ross von Deutschland und China schaffen will, verrät er im Video. (ubr/dhe)