Auto fährt in Schülergruppe

Ersthelfer nach Unfall vor Kita: Auch Eltern der verletzten Kinder waren vor Ort

Kinder bei Unfall vor Kita verletzt: Ersthelfer im Interview Witzenhausen (Hessen)
00:48 min
Witzenhausen (Hessen)
Kinder bei Unfall vor Kita verletzt: Ersthelfer im Interview

30 weitere Videos

Auto fährt in Schülergruppe - Ortsvorsteher als Ersthelfer im Einsatz

Als Gertenbergs stellvertretender Ortsvorsteher Lothar Heuckeroth am frühen Morgen eine der beiden Rettungshubschrauber im Dorf hörte, wusste er bereits, dass es sich um einen Notfall handeln muss. Als der gelernte Sanitäter am Unfallort eintrifft, sieht er, was der Unfall eines 30-jährigen Autofahrers aus dem hessischen Witzenhausen angerichtet hatte: Er war in eine Schülergruppe gefahren – drei Kinder wurden schwer verletzt. Eines der Mädchen erlag am späten Freitagnachmittag ihren Verletzungen im Krankenhaus.

Ersthelfer Lothar Heuckeroth: "Es war erschütternd"

Kita Unfall Witzenhausen
Vor einer Kita im hessischen Witzenhausen ist ein Auto in eine Kindergruppe gefahren.
Tim Ellrich, rtl.de

Lothar Heuckeroth erklärt im RTL-Interview: „Es war erschütternd, muss ich sagen, als Ersthelfer muss man da einen kühlen Kopf bewahren. “ Es sollen auch Eltern der betroffenen Kinder vor Ort gewesen sein. Da Heuckeroth selbst eine Sanitäterausbildung hat, konnte er schnell eingreifen und die Rettungskräfte vor Ort unterstützen.

Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Im RTL-Interview berichtet Ortsvorsteher Heuckeroth, dass gerade an der Unfallstelle häufig nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung eingehalten werde. Problematisch sei die unübersichtliche Tunnelsituation direkt bei der Unfallstelle, die er im Video zeigt. Zwar gebe es vor Ort einen Verkehrsspiegel, auch dieser helfe aber nicht dabei, die prekäre Situation vor Ort zu entschärfen. Ein Urteil über den Unfallhergang möchte Heuckeroth sich aber nicht erlauben. Dazu ermittelt die Polizei, die seit dem Morgen im Einsatz ist. (kmü)