Behandlung mit Myobrace-Zahnschiene

Was Katja Burkards Zahnfehlstellung mit ihren Nackenschmerzen zu tun hat

06. März 2020 - 14:09 Uhr

Katja Burkard: Das sind seriöse Alternativen zur Schulmedizin

Auf ihrer Suche nach Alternativen zur Schulmedizin trifft RTL-Moderatorin Katja Burkard diesmal zwei Spezialisten, die sagen, dass unser Kiefer der Auslöser für 70 Prozent der Schmerzen jeglicher Art sein kann. Mit diesem Zusammenhang im Körper beschäftigen sich Physiotherapeut Christian Lischka und Zahnarzt Chris Van Dijk schon seit Jahren. Und sie haben einen Ansatz gefunden, um diese Schmerzen zu beheben – mit einer ganz besonderen Zahnschiene plus physiotherapeutischen Anwendungen und Übungen für zu Hause.

Diese Wirkung hat ein entspannter Kiefer

Um zu demonstrieren wie stark die Wirkung des Kiefers auf unseren Körper ist, machen sie mit Katja Burkard ein kleines Experiment. Zuerst muss sie eine Hüftbeuge bis zum Boden machen. Den erreicht sie nur mit den Fingerspitzen. Doch sobald sie sich eine kleine Watterolle zwischen die Zähne legt und die Hüftbeuge noch einmal versucht, kommt sie mit der flachen Hand auf den Boden. Erstaunlich. Die Erklärung: ein entspannter Kiefer! Wie das aussieht, sehen Sie im Video.

So stark wirkt der Kiefer auf unser Skelett

Die Muskulatur, die vom Kiefer ausgeht, führt weiter über Muskelketten im Rücken, die Hüften, über die Knie bis in die Füße. Ist der Kiefer zu stark angespannt, kann zu Problemen im Lendenwirbelbereich, in den Knien und auch in den Sprunggelenken der Füße führen, weiß Physiotherapeut Christian Lischka. Klingt logisch. Umgekehrt bedeutet das: Sobald der Kiefer entspannt ist, entspannen sich auch die Gelenke und funktionieren besser.

Eine Zahnschiene gegen Rückenschmerzen & Co.

Während eine normale Zahnspange nur die Fehlstellung der Zähne behebt und sie in der Regel gerader macht, sorgt die Myobrace-Zahnschiene dafür, dass sich der komplette Kiefer wieder entspannt. Außerdem ist diese Art Zahnschiene flexibel. Das regelmäßige Tragen sorgt dafür, dass auch die Zunge wieder an der richtigen Position oben am Gaumen liegt. Vor allem bei Kindern hat der Kiefer dadurch genug Platz zum Wachsen.

Fehlstellungen des Gebisses, des Kiefers und des gesamten Bewegungsapparates kann so vorgebeugt werden. Und selbst die Atmung wird positiv beeinflusst. Die Behandlung, die von den Krankenkassen nicht übernommen wird, kann von wenigen Wochen über Monate oder sogar Jahre dauern, je nach Stärke des Problems. Oft wird die Myobrace-Zahnschiene auch für die Frühbehandlung bei Kindern eingesetzt.

So wie bei Grundschülerin Mia (8). Sie nutzt seit 2 Jahren die Schiene und trägt sie vor allem nachts. Wie sich ihre Körperhaltung optisch seitdem verbessert hat und warum sie jetzt sogar besser schläft, das können Sie hier nachlesen.