Auf die Linse, fertig, los!

Urlaubsfotos mit Like-Garantie: Die 10 schönsten Instagram-Foto-Hotspots auf Mallorca

Eins der schönsten Ziele auf Mallorca: Port de Sa Calobra, Mallorca
Eins der schönsten Ziele auf Mallorca: Port de Sa Calobra, Mallorca
© picture alliance, R7041 Micha Korb

13. April 2022 - 9:40 Uhr

von Antonia Galád

Mallorca ist immer eine Reise wert. Das 17. deutsche Bundesland hat deutlich mehr als nur den Ballermann und eine ausgiebige Partykultur zu bieten. Von traumhaften Sandstränden über malerische Städte bis hin zu beindruckenden Buchten und vielen kulinarischen Highlights ist für jeden etwas dabei. Über die gesamte Insel erstrecken sich wunderschöne Foto-Hotspots, die nicht nur bei Instagram & Co gut ankommen werden. Wir stellen Ihnen 10 Highlights vor.

Leuchtturm Cap de Formentor

Von einer felsigen Landschaft umgeben, befindet sich im Norden der Insel der Leuchtturm des Cap de Formentor. In warmes Sonnenlicht umhüllt wirkt die raue Umgebung, welche im Hintergrund vom Meer umgeben ist, verträumt und eignet sich wunderbar als Instagram-Foto-Hotspot.

Mit dem Auto ist die Sehenswürdigkeit gut zu erreichen, da es eine ausgebaute Straße gibt. An vielen Punkten wurden Aussichtsplattformen für eben solch ein Foto errichtet.

Cala Pi

Cala Pi, die idyllische Steinbucht zwischen Steilküsten im Süden Mallorcas, bietet viele Möglichkeiten unvergessliche Urlaubsschnappschüsse zu bekommen. Dieser Felsvorsprung ist einer der beliebtesten Punkte, aber Vorsicht, es geht ringsum steil hinunter und man sollte sehr vorsichtig sein.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Iglesia Nueva

Die Iglesia Nueva befindet sich im Osten der Insel und ist keine typische Kirche, wie der erste Blick auf das Foto vermuten lässt. Im Jahr 1905 begann der Bau, konnte aufgrund von Finanzierungsproblemen aber nie abgeschlossen werden. Heutzutage wird die Kirche als Freilichtbühne, für Open-Air-Veranstaltungen oder private Feiern genutzt und eignet sich wunderbar als Fotolocation.

Sóller

Sóller ist eine charmante kleine Stadt im Nordwesten der Insel. Sie besticht durch ihre idyllische Gebirgslage und die vielen kleinen Gassen, in denen wunderschöne Urlaubserinnerungen festgehalten werden können. Auf dem Foto ist die Pfarrkirche St. Bartholomäus abgebildet, welche mitten im Zentrum steht und ein beliebtes Motiv für Fotografen darstellt.

Playa de Muro

Ist man tatsächlich am Mittelmeer oder schon an einem Traumstrand in der Karibik? Die Playa de Muro lässt mit ihrem feinen Sandstrand, kristallklaren Wasser und einem fantastischen Blick auf die Bucht von Alcúdia keine Wünsche für Fotografie-Begeisterte offen. Eines der beliebtesten Motive ist ein 100 Meter langer Holzsteg, der in das Meer hineinragt.

Botanicactus

Ein Garten voller Giganten, der sich im Süden der Insel befindet und ein garantiertes Fotohighlight in Ihrem Instagram–Feed ist. Mit rund 12.000 einzelnen Pflanzen ist der Botanicactus einer der größten botanischen Gärten Europas. Laut der Webseite liegt der Tageseintritt bei 10,50 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder bis 12 Jahre. Ein Besuch ist ganzjährig möglich.

Torrent de Pareis

Der Torrent de Pareis ist ein nicht immer wasserführender Sturzbach, welcher sich im Nordwesten der Insel befindet und an der Bucht von Sa Calobra in das Mittelmeer mündet. Es empfiehlt sich die traumhafte Landschaft in den Morgenstunden zu besuchen, da man die Bucht meist ganz für sich allein hat und vielseitige Fotomotive bekommen kann.

Lese-Tipp: Die 5 schönsten Buchten auf Mallorca

Valldemossa

Die malerische Kleinstadt Valldemossa lässt sich im Nordwesten der Insel verorten und ist ein sehr beliebtes Ziel bei Fotografen. Durch die Lage auf einem abgelegenen Hochplateau im Tramuntana-Gebirge hat Valldemossa seinen historischen Charme erhalten können. Die meisten Gebäude stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert und sind oftmals mit Blumen verziert.

Cuevas del Drach

Im Osten der Insel befindet sich die Cuevas del Drach – die sogenannte Drachenhöhle. Eine atemberaubende Tropfsteinformation und ein unterirdischer See mit kristallklarem Wasser entführen ihre Besucher in eine Traumwelt und garantieren magische Urlaubserinnerungen. Das Highlight ist eine Bootsfahrt auf dem See mit einem Livekonzert in der Drachenhöhle. Der Eintritt liegt für Erwachsene bei 15 Euro und für Kinder bei ca. acht Euro.

Es Pontàs

Es Pontàs – ein Kunstwerk der Natur. Umhüllt von Wassermassen steht das Felstor im Süden der Insel und lockt mit seinem besonderen Aussehen viele Touristen zu sich. Durch die Lage im Süden können sowohl Sonnenaufgänge als auch Sonnenuntergänge festgehalten werden, was diesen Ort besonders beliebt bei Fotofans macht. Er ist zudem gut zu erreichen, denn nur wenige Gehminuten entfernt, gibt es einen Parkplatz.

Noch mehr Mallorca: Die neue RTL-Serie "Der König von Palma"

Der König von Palma
Der König von Palma: An Ostern im Free-TV auf RTL
© RTL

Sie sehen: Mallorca hat noch einiges mehr zu bieten als den berühmt-berüchtigten Ballermann. Aber wann und wie ist der touristische Trubel dort überhaupt entstanden? Die neue RTL-Serie "Der König von Palma", beruhend auf wahren Gegebenheiten, entführt Sie in das Palma der 90er-Jahre. Matthias "Matti" Adler will sein langweiliges Leben in Deutschland hinter sich lassen und als Gastronom auf Mallorca mit seiner Frau und den beiden Kindern noch mal ganz neu anfangen. Doch um Erfolg zu haben, müssen die Auswanderer Stück für Stück ihre Grenzen überschreiten. Schon bald geraten sie in einen Strudel aus Erpressung, Bestechung und Gewalt, der ihr Leben für immer verändern wird.

Verpassen Sie also nicht den "König von Palma" in drei Doppelfolgen auf RTL am:

  • 15.04.2022 um 20:15 Uhr
  • 18.04.2002 um 20:15 Uhr
  • 19.04.2022 um 20:15 Uhr

Außerdem sind alle Folgen jederzeit auf RTL+ verfügbar.