RTL News>News>

Stalker terrorisiert FDP-Frau jahrelang – als er aus dem Knast kommt, geht der Albtraum weiter

44-Jährige wird schon wieder belästigt

Stalker terrorisiert FDP-Frau jahrelang – als er aus dem Knast kommt, geht der Albtraum weiter

Stalker terrorisiert FDP-Frau jahrelang Als er aus dem Knast kommt, geht Albtraum weiter
02:48 min
Als er aus dem Knast kommt, geht Albtraum weiter
Stalker terrorisiert FDP-Frau jahrelang

30 weitere Videos

Der Terror geht schon wieder los für Marie (44). Seit acht langen Jahren stalkt Dieter K. die Ex-Politikerin, schreibt ihr gruselige Briefe, macht ihr das Leben zur Hölle. Wegen Stalkings kommt er in den Knast. Jetzt ist er wieder draußen – und macht mit dem Psychoterror einfach weiter.

Marie-Christine Ostermann bekommt wieder Post vom Stalker

Berge von Briefen und Postkarten liegen vor Marie-Christine Ostermann. Alle stammen von Dieter K. Seit kurzem bekommt sie wieder Post von ihm, und das Gefühl der Ohnmacht ist sofort zurück. "Mir war auf den ersten Blick klar: Er ist raus aus dem Gefängnis und hat mir sofort wieder geschrieben", sagt die 44-Jährige.

Dieter K. sah FDP-Politikerin wohl in TV-Talkshow

Stalker Leipzig FDP-Politikerin
Ein ganzer Haufen von Briefen und Postkarten liegt vor Marie-Christine Ostermann. Alle stammen von Dieter K., der sie seit acht Jahren stalkt.
RTL

Marie Ostermanns Martyrium beginnt 2014. Sie ist damals aktive FDP-Politikerin, tritt in einer TV-Talkshow auf. Dieter K. sieht die Sendung offenbar und beginnt, Marie seltsame Briefe zu schicken. Was er schreibt, schwankt zwischen Zuneigung, Selbstmitleid und Wut. "Ich möchte immer nah bei dir sein", heißt es unter anderem. Dieter K. kann offensichtlich nicht von Marie lassen. "Das ist einfach nur beängstigend", sagt sie. "Einfach nur gruselig."

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Setzte der Stalker einer weiteren Frau zu?

Stalker Leipzig FDP-Politikerin
Gegenüber RTL wollte sich der Stalker nicht äußern.
RTL

Zweimal wird Dieter K. wegen Stalkings verurteilt, kommt ins Gefängnis und ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Er lebt in Leipzig, wo ihn RTL-Reporter Wolfram Kuhnigk zur Rede stellen will. Doch er äußert sich nicht. Dafür spricht ein Nachbar – und berichtet von Vorfällen zwischen Dieter K. und einer Hausbewohnerin vor einigen Jahren. "Neben mir hat eine junge Frau gewohnt, die hatte ein bisschen Ärger mit ihm", erzählt der Mann. "Er hat das Fahrrad von ihr zerstört und ihr Prügel angedroht."

Obwohl K. offenbar schon damals einer Frau zugesetzt hat, ist eine lange Haftstrafe oder Unterbringung in einer Psychiatrie nicht durchzusetzen. Denn der Stalker ist bislang nicht gewalttätig geworden.

Stalking-Opfer plädiert für härtere Strafen

Marie Ostermann fühlt sich von der Justiz alleingelassen, hat schon 40.000 Euro Anwaltskosten bezahlt. Doch sie will weiter gegen Dieter K. vorgehen und plädiert für härtere Strafen für Stalking. Strafen, die greifen, bevor es zu spät ist. "Ich habe nur dieses eine Leben, und ich liebe mein Leben", sagt die 44-Jährige. "Ich möchte ein glückliches Leben – und deswegen lasse ich mich von keinem Stalker dieser Welt unterkriegen." (bst)

Das können Sie tun, um einen Stalker loszuwerden