Fassade auf dem Neuen Wall in Hamburg zerstört

Spektakulärer Einbruch beim Luxuslabel Chanel: Diebe brechen mit dem Auto durch die Wand

Diebe brechen mit dem Auto durch die Wand Spektakulärer Einbruch beim Luxuslabel Chanel
00:39 min
Spektakulärer Einbruch beim Luxuslabel Chanel
Diebe brechen mit dem Auto durch die Wand

30 weitere Videos

Es erinnert ein wenig an den spektakulären Juwelen-Raub in Dresden. Mit einer aufsehenerregenden Aktion verschaffen sich Verbrecher am Dienstagmorgen (18.10.) Zugang in eines der Geschäfte auf Hamburgs nobelster Straße: Ein Audi steht mitten im Geschäft der Luxusmarke Chanel. Mit ihm haben sich Unbekannte den Weg zu den hochpreisigen Waren frei gefahren und dafür die Fassade des Gebäudes zerstört.

Mit dem Auto durch die Wand

Um kurz vor 5 Uhr morgens geht ein Notruf bei der Hamburger Polizei ein: In einem Geschäft der französischen Luxusmarke Chanel in der Innenstadt steht ein Audi, wie ein vorbeigehender Passant erklärt. Statt eines klassischen Einbruchs durch die Tür, wird in diesem Fall augenscheinlich der Wagen als Rammbock genutzt, um ins Innere des Geschäfts zu kommen. Ob dabei ein oder mehrere rabiate Täter am Werk sind, ist bisher noch nicht geklärt. Fest steht jedoch, worauf die Langfinger es abgesehen hatten: War der Weg durch die Wand erst frei, wurden Schmuck und Kleidung gestohlen.

Rammbock-Audi auch gestohlen?

Doch vermutlich ist nicht nur modisches Diebesgut das Objekt der Begierde gewesen. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass auch der Fassaden-durchbrechende Audi nicht dem oder den Tätern gehörte und zuvor in St. Pauli entwendet wurde. Nachdem sie die Beute an sich nahmen, flüchteten die Täter zu Fuß. Wer hinter der Tat steckt und wie hoch der Sachschaden und der Wert der Beute sind, ermittelt jetzt die Polizei. (dpa/xas)