Sie führen heute ein fast normales Teenager-Leben

Siamesische Zwillinge Kendra und Maliyah: So geht es ihnen 13 Jahre nach der Trennung

18. Juli 2019 - 12:20 Uhr

Kendra und Maliyah Herrin wurden erfolgreich getrennt

Die Zwillinge Kendra und Maliyah Herrin sind eine medizinische Sensation: Vier Jahre lang haben die beiden Mädchen als siamesische Zwillinge in einem gemeinsamen Körper gelebt, teilten sie sich sogar eine Niere. Dann wurden sie in einer 26-stündigen Operation erfolgreich getrennt. Wir haben die heute 17-jährigen Schwestern aus Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah 13 Jahre nach ihrer Trennung besucht. Wie ihr Alltag heute aussieht, erzählen die beiden Mädchen im Video.

Die Mädchen verbringen immer noch viel Zeit miteinander

Kendra und Maliyah sind zusammen mit Schwester Courtney und ihren Brüdern Justin und Austin aufgewachsen und führen heute fast ein ganz normales Leben. Sie sind zwei fröhliche Teenager, die mit viel Leidenschaft ihren eigenen Youtube-Kanal betreiben. Dass beide nur ein Bein haben, nehmen Sie mit Humor: "Der Vorteil ist, dass wir uns nur auf einer Seite die Nägel lackieren müssen - das ist doch super!", erzählt Kendra lachend. Die Zwillinge verbringen noch immer viel Zeit miteinander - weil sie es so wollen und nicht, weil sie es müssen. Trotzdem sind sie froh darüber, dass ihre Eltern sie vor 13 Jahren trennen ließen, obwohl die Operation extrem riskant war.

Auch Zainab und Jannat wurden als siamesische Zwillinge geboren

Ähnlich geht es auch Zainab und Jannat: Die beiden kamen auch als siamesische Zwillinge zur Welt, waren an Brust und Leber verwachsen. Im Alter von sechs Wochen wurden sie erfolgreich getrennt - ihre Überlebenschance damals lag bei eins zu einer Million. Heute sind die hübschen Mädchen 16 Jahre alt und ihren schweren Start ins Leben sieht man ihnen nicht mehr an.