2019 M02 20 - 16:21 Uhr

Selbstbefriedigung für die Frau: Eine Orgasmus-Anleitung

Große Freude am Sex ist für Frauen nicht immer gleichbedeutend mit einem sexuellen Höhepunkt. 64 Prozent aller Frauen haben selten einen Orgasmus. Selbstbefriedigung hilft dabei, den eigenen Körper und die Vorlieben besser kennenzulernen, um häufiger zum Orgasmus zu kommen. Machen Sie es sich also öfter mal selbst! Im Video verraten wir, wie Sie als Frau mit Selbstbefriedigung garantiert einen Orgasmus haben.

Masturbation: Frau muss sich nur trauen

Manche Frauen befriedigen sich, weil sie gerade Lust verspüren, anderen hilft es beim Einschlafen und als Entspannung nach einem stressigen Tag. Masturbation ist außerdem das beste Mittel, sich und seine Bedürfnisse genauer kennenzulernen. Schämen Sie sich nicht für Ihr Verlangen, denn Selbstbefriedigung ist etwas ganz Natürliches und dazu sehr gesund!

Es gibt zahlreiche Bücher, in denen erklärt wird, wie sich eine Frau durch eigene Hand in den Himmel höchster Lust schießt. Wenn Sie ein Buch lesen möchten, dann empfehlen wir "Die Geschichte mit dem O. Wege zum weiblichen Orgasmus". Oder Sie trauen sich schlicht und ergreifend, Ihren Körper selbst zu erkunden - ohne Einmischung von außen.

Durch Masturbation den eigenen Körper kennenlernen

Selbstbefriedigung: Anleitung für den Orgasmus
So kommen Sie durch Selbstbefriedigung zum Orgasmus

Ziehen Sie sich in Ihr Schlafzimmer zurück und sorgen Sie dafür, dass keiner Sie stört. Und - auch wenn es komisch klingt - nehmen Sie einen Spiegel und schauen Sie sich zunächst "unten" genau an. Unzählige Frauen kennen ihre Vagina nicht genau. Dabei kann man sich daran gar nicht satt sehen, so hübsch ist sie. Und man sollte sie kennen, damit sie frau einen Orgasmus schenkt.

Wenn Sie sich ausgiebig betrachtet haben, dann fangen Sie einfach an, sich anzufassen, mit sich zu spielen! Erkunden Sie jeden Zentimeter Ihres Körpers und achten Sie darauf, welche Berührungen Freude bringen. Finden Sie bei der Selbstbefriedigung Ihren eigenen Rhythmus und lassen Sie sich Zeit.

Vibratoren, Dildos & Co.: Nutzen Sie erotische Hilfsmittel

Der Gebrauch von Sexspielzeug dabei ist erwünscht: Nehmen Sie einen Vibrator oder Dildo zur Hand und lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. Sie besitzen noch keine Sextoys, dann basteln Sie sich doch einen Dildo selbst oder befriedigen Sie sich zunächst nur mit Ihrer Hand. Genießen Sie einfach die Zeit für sich. Wenn Sie einen Orgasmus haben, werden Sie es merken. Je häufiger Sie masturbieren, umso besser lernen Sie Ihre Vorlieben kennen und umso leichter kommen Sie zum Orgasmus.

Selbstbefriedigungstechniken: Die Klitoris stimulieren

Die Mehrheit der Frauen reibt bei der Selbstbefriedigung ihre Klitoris. Um herauszufinden, was genau Ihnen Lust bereitet, variieren Sie Geschwindigkeit und Bewegungen – kreisen, rubbeln, drücken: erlaubt ist, was gefällt. Legen Sie zum Beispiel Daumen und Zeigefinger an die Klitoris und rollen mit den Fingern hin und her, wobei Sie Tempo und Druck nach Belieben variieren können. Auch Klopfen ist beliebt: Ziehen Sie mit einer Hand vorsichtig die Schamlippen auseinander und klopfen Sie mit einem Finger der anderen Hand sanft auf Ihre Klitoris.

Vaginale Selbstbefriedigung

Ein vaginaler Orgasmus ist seltener als ein klitoraler Orgasmus. Dennoch mögen einige Frauen die Stimulation in ihrer Vagina – zu Beginn, im Mittelteil oder für das große Finale. Führen Sie dazu einen oder mehrere Finger, oder auch ein Sexspielzeug Ihrer Wahl ein und bewegen Sie sie so, wie es Ihnen gefällt: vor und zurück, hoch und runter oder kreisförmig.

Natürlich können klitorale und vaginale Selbstbefriedigungstechniken miteinander kombiniert werden und damit ein noch intensiveres Lusterlebnis bringen. Tipp: Ein wenig Gleitgel macht die Stimulation noch schöner.

Selbststimulation sollte Frau beim Sex einbauen

Im nächsten Schritt sollten Sie das Wissen um Ihren Körper in den Sex mit einem Mann integrieren. Führen Sie seine Hand und zeigen Sie ihm, was Sie erregt. Man kann es nicht oft genug sagen: In 99 Prozent der Fälle geht nichts ohne die Klitoris. Die verlangt nach Stimulation - egal ob mit der Hand oder der Zunge.

Das muss man den Männern zeigen, denn die sind glücklich, wenn sie eine Anleitung bekommen. Schließlich wollen sie, dass die Frau einen Orgasmus hat. Gegen den Penis ist nichts einzuwenden, ganz im Gegenteil. Doch die Klitoris braucht ebenfalls Zuwendung. Nur sehr wenige Frauen kommen allein durch den Penis zum Höhepunkt.

Ein schöner Weg, mühelos zu kommen, ist außerdem, sich beim Sex mit dem Partner selbst zu befriedigen. Das geht am besten, wenn die Frau kniet, und er von hinten in sie eindringt. Einige Frauen scheuen davor zurück, es ist ihnen peinlich. Diese innere Hürde sollten Sie über Bord werfen, denn Sie können nur gewinnen!