Nachbarschafts-Krieg eskaliert

Schöne Bescherung: Farbeimer fliegen über den Gartenzaun in Lübbekke

24. Dezember 2021 - 6:00 Uhr

Seit tobt ein Streit am Gartenzaun im ostwestfälischen Lübbecke.

Immer wieder fliegen Eier, Feuerwerkskörper und sogar tote Tiere über einen Zaun in Lübbecke (Nordrhein-Westfalen). Ein Nachbarschaftsstreit ist hier seit Jahren komplett eskaliert. Gleich drei Eimer voller Farbe flogen jetzt über den Zaun. Wie sehr der Streit für Andrea Lojewski und ihren Mann Peter nicht nur nervlich, sondern auch finanziell zur Belastungsprobe wird, sehen sie im Video.

Bei der Polizei ist der Nachbarschaftsstreit in Lübbecke dokumentiert

Dokumentiert wird das alles von Überwachungskameras. Die laufen rund durchgängig. Aus gutem Grund: Denn Andrea Lojewski und ihr Mann Peter werden rund um die Uhr von ihrem Nachbarn und seinem Sohn terrorisiert.

Eigentlich gibt es sogar Unterlassungsurteile, dass nichts mehr in ihren Garten geworfen werden darf, erzählt Andrea Lojewski. Bei Polizei und Gericht ist alles dokumentiert, aber der Terror geht immer weiter. Warum? "Unsere Nachbarn möchten uns hier weg haben", so Andrea Lojewski. "Unser Nachbar möchten für ganz kleines Geld unser Haus kaufen."

Familie Lojewski kostet der Nachbarschaftsstreit in Lübbecke viel Geld

Familie Lojewski kostet der Zoff eine ganze Stange Geld. Andrea Lojewski schätzt 40.000 Euro, allein im letzten Jahr hat sie 10.000 Euro für Anwaltskosten ausgegeben. Bleibt nur zu hoffen, dass sich Andrea Lojewski und ihr Mann vielleicht bald angstfrei in ihrem Garten bewegen können. (jmu)