Laut Anklage soll die Frau aus Solingen ihren fünf kleinen Kindern einen Medikamenten-Mix ins Getränk gemischt haben. Die Kinder seien eingeschlafen. Dann habe sie ihre Kinder nacheinander geweckt und in der Badewanne erstickt oder ertränkt. Die fünf toten Kinder waren am 3. September 2020 entdeckt worden. Die Mutter hatte sich nach der Tat im Düsseldorfer Hauptbahnhof vor einen Zug geworfen. Sie überlebte aber. Ihren ältesten Sohn hatte sie vorher zur Oma an den Niederrhein geschickt. Die Angeklagte beteuert ihre Unschuld. Ein maskierter Unbekannter sei in ihre Wohnung eingedrungen und habe ihre Kinder umgebracht.