Wir machen den Extrem-Test

Wie gesund sind Proteinprodukte wirklich?

11. August 2021 - 10:31 Uhr

Sind Proteinprodukte gesund oder echte Dickmacher?

Viele Fitnessmarken bieten inzwischen Süßigkeiten, die eigentlich als ungesunde Dickmacher gelten, in der Proteinvariante an und werben mit Low Carb, Low Fat, Low Sugar und High Protein. Zudem finden sich in den Supermarkt-Regalen inzwischen Protein-Toast, Protein-Pudding, Protein-Brot und vieles mehr. Doch was passiert, wenn man zu viele Produkte davon verzehrt? Ist das wirklich gesund oder macht es uns krank? Wie viel davon dürfen wir essen? Wir machen den Reporter-Extremtest mit Vorher-Nachher-Analyse. Das Ergebnis sehen Sie oben im Video.

Das 2-Wochen-Experiment überrascht

RTL-Reporterin Pauline Maier macht den großen Protein-Test. Zwei Wochen lang ernährt sie sich nur von Proteinprodukten und das Ergebnis überrascht. Gemeinsam mit Ärztin Dr. Görgner überprüft sie wie sich ihre Blutwerte verändern. Doch diese ist von den Produkten bereits am Anfang nicht überzeugt: "35 Gramm Eiweiß ist natürlich schön auf 100 Gramm, aber der Zuckeranteil ist mir hier eindeutig zu hoch".

Der Blick auf die Nährwerttabelle lohnt sich also. Denn einige Produkte, die mit dem Wort Protein gelabelt sind, enthalten auch nur minimal mehr Eiweiß als die normale, oft viel günstigere Variante. Schon ab 14 Gramm Eiweiß darf sich ein Produkt als Proteinprodukt betiteln, ab 20 Gramm Eiweiß sogar als High Protein Produkt. Personal Trainer Michael Haase steht unserer Reporterin zur Seite, wie viel Gewicht sie am Ende verliert und wie gefährlich eine Protein-Ernährung sein kann, erfahren Sie oben im Video. (law)