Corona-Vakzin für Kinder freigegeben - die Diskussionen beginnen

Nach Impfstoff-Go der EMA: Sollen es die Kinder jetzt richten?

26. November 2021 - 15:42 Uhr

Müssen Kinder nun ausbaden, was die Erwachsenen versäumt haben?

Am Donnerstag war es so weit: Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat den Corona-Impfstoff von Pfizer/Biontech auch für Kinder ab fünf Jahren zugelassen. Der Impfstoff soll dann in geringerer Dosierung gespritzt werden - voraussichtlich ab Dezember. Auch die Ständige Impfkommission (Stiko) will ihre Empfehlung bis Jahresende abgegeben haben. Wie umstritten die Corona-Impfung für Kinder jedoch in der Gesellschaft ist und ob die Kinder tatsächlich den großen Durchbruch in der Pandemiebekämpfung erzielen können, sehen Sie im Video.

Was sollten Eltern jetzt wissen?

Mit der Zulassung der EMA geht ein riesiger Berg an Fragen einher: Was sollten Eltern beachten – gibt es zum Beispiel mögliche Nebenwirkungen? Wie hoch ist die Dosierung? Und wird die Stiko die Impfung überhaupt für alle Kinder unter 12 Jahren empfehlen? All diese Fragen haben wir hier für Sie zusammengefasst und mithilfe von Ärzten und Virologen beantwortet.

Lese-Tipp: Alle weiteren Informationen rund um das Coronavirus können Sie auch bei uns im Coronaviurs-Liveticker nachlesen. (jvo/jbü)