RTL News>News>

Mistelbach: Kinderarzt und Ehefrau getötet, ihre Leichen lagen in Keller - 18-Jähriger stellt sich

Motiv für Tat in Bayern unklar

Arzt-Ehepaar in Mistelbach getötet: Tatverdächtiger kommt vor Haftrichter

18-jähriger Tatverdächtiger kommt vor Haftrichter Ehepaar in Mistelbach getötet
00:27 min
Ehepaar in Mistelbach getötet
18-jähriger Tatverdächtiger kommt vor Haftrichter

30 weitere Videos

Bluttat in Mistelbach: 18-Jähriger stellt sich am Sonntagmorgen der Polizei

Im fränkischen Mistelbach ist in der Nacht zum Sonntag ein Ehepaar erstochen worden – wenige Stunden nach der Tat stellte sich ein 18-jähriger Tatverdächtiger der Polizei. Zuvor war mit einem Großaufgebot nach ihm gefahndet worden. Heute kommt der Verdächtige vor einen Ermittlungsrichter, der prüft, ob er in Untersuchungshaft kommen soll, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Minderjährige Kinder des Ehepaars waren während der Tatnacht im Haus

Bei den Opfern handelt es sich nach RTL-Informationen um einen Kinderarzt (51) und dessen Ehefrau (47), die erst seit ein paar Jahren in dem kleinen Ort wohnten. Der festgenommene 18-Jährige soll in der Tatnacht im Haus des Ehepaars übernachtet haben. In welchem Verhältnis er zu den Getöteten stand, ist derzeit noch unklar – laut Polizei handelt es sich aber nicht um einen Familienangehörigen.

Allerdings sollen in der Tatnacht auch die vier Kinder des Ehepaars im Haus anwesend gewesen sein. Sie werden jetzt vom Jugendamt betreut. Wie viel sie von der Tat mitbekommen haben, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen. Die Ermittler hätten die Kinder aber schon befragen können. Motiv und Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar.

Mistelbach: Tatverdächtiger ist Freund der Tochter Ehepaar in eigener Wohnung erstochen
00:44 min
Ehepaar in eigener Wohnung erstochen
Mistelbach: Tatverdächtiger ist Freund der Tochter

30 weitere Videos

Leichen lagen im Keller in Mistelbach: "Beide wiesen Stichverletzungen auf"

Anwohner in dem Dorf bei Bayreuth hatten in der Nacht Hilferufe bemerkt und die Polizei alarmiert. Einsatzkräfte der Bayreuther Polizei hätten im Keller eines Einfamilienhauses die Leichen der 47-jährigen Frau und ihrem 51-jährigen Ehemann gefunden. "Beide wiesen Stichverletzungen auf", teilten die Ermittler mit.

Der 18-Jährige habe sich in den frühen Morgenstunden selbst gestellt und befinde sich in Polizeigewahrsam. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Bayreuth ermitteln, teilten die Behörden in einer gemeinsamen Erklärung mit. (uvo; vdö)