Was gilt für Kunden und Mitarbeiter?

Im Supermarkt: Unter diesen Umständen kann man die Maske abnehmen

Müssen Kassiererinnen die Maske wirklich acht Stunden lang tragen?
© iStockphoto, Zoran Mircetic

22. Mai 2020 - 8:49 Uhr

Was, wenn man als Mitarbeiter durch eine Plexiglasscheibe geschützt ist?

Seit Ende April darf man eins nicht vergessen, bevor man im Supermarkt einkaufen geht: Maske auf! Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Apotheken, Banken etc. besteht vielerorts eine Maskenpflicht. (Welche Regeln aktuell in welchem Bundesland gelten, erfahren Sie hier!) Aber muss man die Mund-Nasen-Bedeckung wirklich die ganze Zeit tragen? Was ist, wenn man als Kassiererin bereits durch eine Plexiglasscheibe geschützt ist? Wir erklären, wo Ausnahmen gelten könnten.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Bestimmungen von Bundesland zu Bundesland verschieden

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus finden viele Menschen richtig und wichtig. Laut einer Forsa-Blitzumfrage gehen die derzeitig geplanten Lockerungen sogar jedem Zweiten zu schnell. Daher dürften viele Kunden im Supermarkt oder anderen Geschäften damit einverstanden sein, für die Dauer des Einkaufs eine Maske zu tragen, um sich selbst, aber vor allem andere zu schützen. Doch wie sieht es mit den Mitarbeitern der Supermärkte, Drogeriemärkte und anderen Geschäfte aus? Ist es zumutbar, die Mund-Nasen-Bedeckung acht Stunden am Tag zu tragen? Immerhin lösen diese oft Pickel und Hautreizungen aus und bereiten Schwierigkeiten beim Atmen.

Die Bestimmungen hierfür sind jedoch von Bundesland zu Bundesland verschieden. Auch die Gemeinde oder sogar die Geschäftsführer der Supermärkte können individuell mitentscheiden, wann die Maskenpflicht für das Personal gilt und wann nicht.

Diese generellen Masken-Richtlinien gibt es in den Bundesländern

Wenn ein anderer baulicher Schutz (z. B. Plexiglasscheiben) vorhanden ist, muss in diesen Bundesländern von Mitarbeitern kein Mundschutz getragen werden: Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland

Keine Maskenpflicht für Mitarbeiter gibt es in diesen Bundesländern: Berlin, Bremen, Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen

Keine Ausnahme von der allgemeinen Maskenpflicht besteht in: Bayern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Was für Friseure gilt, erfahren Sie hier. Worauf in Kosmetikstudios geachtet werden muss, haben wir hier zusammengestellt. Übrigens können sich auch Menschen mit verschiedenen gesundheitlichen Einschränkungen von der Maskenpflicht befreien lassen. Mehr dazu hier!

Welche Ausnahmen gelten für Supermarktkunden?

Aber wie sieht das nun mit den Kunden aus? Wann dürfen sie die Maske im Supermarkt auch mal abnehmen? Generell sollte natürlich die Bedeckung von Mund und Nase auch dort bleiben - schließlich ist die Maskenpflicht einer der Gründe, weshalb wir überhaupt in den Genuss dieser ganzen Lockerungen kommen.

"Express" berichtet jedoch von einem weiteren Ausnahmefall: In einem Supermarkt in Köln sollte ein junger Mann, der Alkohol kaufen wollte, seine Maske an der Kasse abnehmen - die Kassiererin wollte ihn zur Altersüberprüfung besser sehen können.

Hier scheint tatsächlich eine gültige Ausnahme zu bestehen. Ein Sprecher des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW bestätigte "Express": "Sofern zur Feststellung der Identität das Abnehmen der Mund-Nase-Bedeckung erforderlich ist, darf diese für einen kurzen Moment abgenommen werden."

Befreiung von Maskenpflicht aus gesundheitlichen Gründen möglich

Grundsätzlich gilt: Für wen das Tragen einer Maske aus gesundheitlichen Gründen nicht zumutbar ist, der kann sich von der Pflicht befreien lassen. Und diese Grundregelt gilt auch in jedem Bundesland. Den Nachweis für die Befreiung gibt es vom Arzt, diesen sollte man auf Nachfrage auch im Supermarkt vorzeigen. 

Nehmen Sie Rücksicht auf andere!

Auch an der Käsetheke zum Probieren könne man über eine Ausnahme nachdenken - auch wenn von solchen Aktionen in der Corona-Zeit besser abgesehen werden sollte. Wer seine Maske mal kurz lüften möchte, um besser Luft zu bekommen oder an einem bisher unbekannten Waschmittel zu schnuppern, sollte dies aus Rücksicht auf andere nur dann tun, wenn genug Abstand gegeben ist. 

Video-Playlist: Alles, was Sie über das Coronavirus wissen müssen

TVNOW-Doku Folge 3: Was wir aus der Krise lernen

In der dritten Folge der TVNOW-Doku zum Coronavirus geht es um die Frage: Welche Lehren können wir aus der bisher größten Krise der Nachkriegszeit ziehen? Wir haben mit Experten gesprochen. War der Staat zu inkonsequent? Wurden die Schulen zu schnell geschlossen? Was tun gegen das Hamsterchaos? Und was ist der tatsächliche Grund, dass tausende Urlauber auf der ganzen Welt gestrandet sind?