Spekulationen in britischen Medien über Gesundheitszustand

Krebs-OP? Putin soll kurz nach Propaganda-Party operiert werden

Ist der russische Präsident Putin todkrank? Spekulationen über Kreml-Chef
01:37 min
Spekulationen über Kreml-Chef
Ist der russische Präsident Putin todkrank?

7 weitere Videos

Ist der russische Präsident Wladimir Putin schwerkrank? Spekulationen über den Gesundheitszustand des 69-Jährigen gibt es seit Monaten. Jetzt aber behauptet ein Kreml-Insider, Putin werde sich schon nach den russischen Feierlichkeiten am 9. Mai einer Krebs-OP unterziehen. Und auch sein linientreuer Außenminister Lawrow hält sich zu dem Thema plötzlich merkwürdig bedeckt… mehr dazu im Video.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Liveticker

Aussagen von Lawrow heizen Gerüchteküche an

Das Interview des italienischen TV-Senders „Rete 4“ mit dem russischen Außenminister Lawrow vor zwei Tagen hat für einige Spekulationen über Putins Gesundheitszustand gehört. Denn auf die Frage des italienischen Journalisten, was an den Gerüchten über Putins Gesundheitszustand dran sei, antwortet der russische Außenminister: „Das müssen Sie die Staats- und Regierungschefs fragen, die ihn getroffen haben.“

Es ist die erste Antwort aus der russischen Regierungsriege, die auf die Spekulationen eingeht beziehungsweise nicht direkt dementiert: Denn bisher wurden alle Gerüchte über Putins Gesundheitsprobleme als Lügen zurückgewiesen. Ist also doch etwas dran an den Gerüchten? Leidet Putin möglicherweise an einer Krebserkrankung oder wie schon oft spekuliert wurde an Parkinson?

Was meinen Sie? Könnte an den Gerüchten etwas dran sein?

Die Umfrage-Ergebnisse sind nicht repräsentativ.

Krebs-OP schon in Kürze? "Tag des Sieges" als wichtiges Datum für Putin

Die „Daily Mail“ soll sogar noch genauere Informationen haben: Laut einem Kreml-Insider und Informationen aus einem internen Telegram-Kanal soll Putin schon in Kürze wegen einer Krebserkrankung operiert werden. Am 9. Mai, findet eine große Propaganda-Feier in Moskau statt – zum historisch bedeutenden „Tag des Sieges“ über Nazi-Deutschland im 2. Weltkrieg. Bei dieser Feier darf Putin natürlich nicht fehlen. Der angesprochene Telegram-Kanal mit den exklusiven Infos soll von einem russischen Geheimdienstler betrieben werden.

Es soll sogar schon für einen Ersatz für Putins Abwesenheit gesorgt worden sein: Laut „Daily Mail“ soll der ehemalige Chef des russischen Inlandgeheimdienstes Nikolai Patrushew als Interimspräsident bestimmt worden sein. Patrushew gilt als einer der engsten Vertrauten von Putin. Er soll Putins Amtsgeschäfte für wenige Tage übernehmen. (khe, swi)

In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, die Feier solle „nächste Woche“ stattfinden. Ein konkretes Datum ist nach RTL-Recherchen zu den Medienberichten allerdings noch nicht absehbar. Dieser Artikel wurde daraufhin angepasst.

Unsere Reporter vor Ort, Interviews und Analysen - in unserer Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

So können Sie den Menschen in der Ukraine helfen

Helfen Sie Familien in der Ukraine! Der RTL-Spendenmarathon garantiert: Jeder Cent kommt an. Alle Infos und Spendenmöglichkeiten hier!