RTL News>

Kölner Karneval schießt bissig gegen Putin und Impfgegner - Russlands Präsident wie ein Kleinkind

Festkomitee zeigt erste Karnevalswagen

Kölner Karneval schießt bissig gegen Putin und Impfgegner

Russischer Präsident als Kleinkind mit Bauklötzen abgebildet Karnevalistische Kritik an Putin
01:22 min
Karnevalistische Kritik an Putin
Russischer Präsident als Kleinkind mit Bauklötzen abgebildet

30 weitere Videos

Bald ziehen Russlands Präsident Wladimir Putin, CSU-Chef Markus Söder und Bundeskanzler Olaf Scholz durch die Straßen von Köln – zumindest während des Karnevals. Denn der Kölner Karneval spießt auch in 2022 aktuelle Themen auf. Das Kölner Festkomitee gewährte am Dienstag einen Blick auf 20 Persiflagewagen, die an Rosenmontag gezeigt werden. Besonders aktuell: Wladimir Putin, der wie ein untalentiertes Kleinkind versucht, die Länder in Form von Bauklötzen in die ehemalige Sowjetunon zu pressen – im Video.

Lese-Tipp: Der Ukraine-Konflikt im Live-Ticker

Kölner Karneval: Putin, Merkel, Scholz und Söder als Karnevalswagen dabei

Neben Putin kommen weitere Politiker auf ihre Kosten: Weißrusslands Machthaber Lukaschenko zeigt Wolfszähne und knüppelt die Demokratiebewegung nieder. Um Alt-Kanzlerin Angela Merkel darzustellen, genügt ihre charakteristische Geste, die Raute.

Auch der Konflikt in den Unionsparteien im Bundestagswahlkampf wird bissig aufgenommen: So schwingt CSU-Chef Markus Söder als Steinzeitmensch die Keule, den K.o.-geschlagenen damaligen Kanzlerkandidaten Armin Laschet schleift er hinter sich her. Kanzler Olaf Scholz lässt nach Ansicht der Karnevalisten Führung vermissen, in der Ukraine-Krise oder bei Corona. Gezeigt wird ein Schattenriss des Politikers vor dem Kanzleramt.

„Die Persiflage bleibt unser Instrument, der Obrigkeit den Spiegel vorzuhalten“, sagte Holger Kirsch, der Zugleiter des Kölner Rosenmontagszug, am Dienstag. Zwei Mottowagen bleiben vorerst noch geheim.

Karnevalswagen werden an zwölf Orten in Köln ausgestellt

Aber wann gibt es alle Wagen zu sehen? Ihren großen Auftritt haben die Karnevalswagen in diesem Jahr nicht wie sonst im langen Zug durch die Stadt. Denn wegen der Corona-Pandemie rollt der Rosenmontagszug vor 8.800 Zuschauern auf einem 300 Meter langen Zugweg nur durch das Rheinenergiestadion.

Anschließend werden die Wagen mit den kritisch-ironischen Motiven an zwölf Orten entlang der sonstigen Zugstrecke in Köln aufgestellt: 24 Stunden lang und beleuchtet. Das Motto der Session lautet: „Alles hät’ sing Zick“.

Karneval 2022: Wagen gegen Corona-Impfgegner

Die Aufarbeitung des Missbrauchsskandals im Kölner Erzbistum greift der Wagen „Schweinepriester vor dem Herrn“ auf. Ein Wagen mit einer riesigen Pistole gilt Impfgegnern, die „mit ihrer Impfverweigerung die Inzidenzen durch die Decke treiben“, so das Festkomitee.

Im diesjährigen Rosenmontagszug laufen etwa 4.700 Teilnehmer aus 65 Karnevalsgesellschaften mit. Festwagen, Tanzgruppen, Spielmannszüge, Pferde und Kutschen sind ebenfalls dabei. (dpa)

Lese-Tipp: Alle Informationen zur Pandemie im Coronavirus-Liveticker