RTL News>Fussball>

Impfdebatte um Joshua Kimmich: Mario Gomez findet deutliche Worte

"Wenn alle so reagieren würden ..."

Klartext von Mario Gomez: Joshua Kimmich profitiert von Impfungen

 Fußball, UEFA Championsleague, 20211102, FC Bayern München - Benfica Lissabon. Im Bild Gast Amazon Prime Mario GOMEZ. München Allianz Arena Bayern Deutschland *** Football, UEFA Champions League, 20211102, FC Bayern Munich Benfica Lisbon In Picture
Klare Ansage von Mario Gomez zum Thema Impfungen.
www.imago-images.de, imago images/Passion2Press, Markus Fischer via www.imago-images.de

Es geht weiter, immer weiter

Die Impf-Debatte um Joshua Kimmich geht in die nächste Runde. Nachdem sich zuletzt auch die Bundesregierung zu einer Stellungnahme hinreißen ließ, schaltet sich nun Fußballexperte Mario Gomez ein. Der Ex-Bayern-Stürmer findet klare Worte.

Kimmich lässt sich (noch) nicht impfen

Bemerkenswerte Sätze vom "Torero"

Klartext vom ehemaligen Bayern-Stürmer Mario Gomez in Richtung Joshua Kimmich. „Wenn alle so reagieren würden wie er, würden wir noch ein Jahr ohne Zuschauer spielen“, sagte Gomez bei Amazon Prime vor dem Champions-League-Spiel der Bayern.

Gomez weiter: “Die Stadien sind wieder voll und wir können uns auch deswegen freuen, weil sich 60, 70, 80 Prozent der Menschen geimpft haben. Dass das Leben wieder normal weitergehen kann, liegt an denen, die geimpft sind. Und davon profitiert auch Kimmich. Und ob man sich dann so verhalten sollte, wie er …”

Ob er sich impfen lasse, sei aber „komplett sein Entscheidung“, sagte Gomez.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Weltmeister Olaf Thon: Kimmich sollte sich impfen lassen

Man muss eben auch andere Meinungen akzeptieren

Kimmich hatte vor zwei Wochen eine hitzige Debatte ausgelöst. Kimmich hatte zuletzt eingeräumt, nicht gegen das Coronavirus geimpft zu sein . Das hatte bei teilweisem Verständnis heftige Kritik zur Folge . Er habe "persönlich noch ein paar Bedenken, gerade, was fehlende Langzeitstudien angeht", hatte der 26-Jährige erklärt.

Lesetipp: Kimmich sagt, dass er nicht geimpft ist und halb Deutschland dreht durch – warum die Debatte so eskaliert

Vor dem Spiel hatte Bayern-Coach Nagelsmann seinen Spieler in Schutz genommen. "Ich habe schon immer eine klare Meinung, akzeptiere aber auch andere Meinungen. Ich bin kein Experte. Ich weiß, dass es mit Impfung nicht angenehm war, aber ohne Impfung wäre es wohl schlimmer gewesen. Wir leben in einer Demokratie und da gehört es dazu, dass man andere Meinungen auch akzeptiert.“ (msc)