„Kann keinem mehr in die Augen sehen!“

Spoiler: So verlässt Shirin den Kiez

16. Juli 2020 - 16:11 Uhr

GZSZ-Folge 7051 vom 16.07.2020

Nachdem Shirin (Gamze Senol) miterlebt hat, wie schlecht es Maren (Eva Mona Rodekirchen) nach dem Tod von Alexander (Clemens Löhr) geht, fasst sie einen Entschluss: Sie will den Kiez für immer verlassen. "Ich kann hier niemandem mehr in die Augen sehen", verrät sie ihrer Cousine Leyla (Livia Gaiser). Shirin gibt sich die Schuld an Alex' Tod, doch zur Polizei will sie aus Scham nicht gehen. Stattdessen packt sie ihre Sache, steigt in ein Taxi und verlässt die Stadt. Ihren fluchtartigen Abschied aus Berlin zeigen wir im Video.

Gamzes Abschied fällt  Felix von Jascheroff nicht leicht

Gamze Senol verlässt die Serie auf eigenen Wunsch, um sich neuen Rollen und Herausforderungen zu stellen. Für Schauspielkollege Felix von Jascheroff war dieser Entschluss ziemlich hart. Er hatte Gamze von Anfang an unter seine Fittiche genommen. Im Podcast sprechen er und Kollege Daniel Fehlow über Abschiede, Auszeiten und Serientode bei GZSZ.

Die beliebtesten GZSZ-Videos der letzten Woche

Shirins Flucht auf TVNOW sehen!

Wie Shirin Berlin verlässt und Freunde, Familie und Job zurücklässt, können Sie in voller Länge auf TVNOW sehen. Dort gibt es neue Folgen immer sieben Tage vor TV-Ausstrahlung.