(Tier-)Liebe kennt eben kein Alter!

Gemeinsamer Lebensabend: Seniorin adoptiert Tierheim-Opi Rocky

Hunde-Opi mit seinem neuen Frauchen: Christine Berg aus Köln.
Hunde-Opi mit seinem neuen Frauchen: Christine Berg aus Köln.
© Sylvia Hemmerling / Tierheim Dellbrück

28. August 2021 - 10:03 Uhr

Beim Besuch im Tierheim war es um die Seniorin geschehen

Shih-Tzu-Mischling Rocky hatte es in seinem Leben nicht leicht: 2014 wurde der Hunde-Opi zwar das erste Mal aus dem Tierheim Köln-Dellbrück adoptiert, doch sein Glück sollte nicht von langer Dauer sein, denn: Sein Herrchen, ein älterer und kranker Herr, konnte sich kaum noch um ihn kümmern. Im April diesen Jahres ging es daher zurück ins Tierheim. Bis eine liebenswerte Seniorin mitsamt ihrer Familie auftauchte – und Rocky kurzerhand mit nach Hause nahm.

Ende gut, alles gut: Rocky lebt jetzt bei Christine Berg in Köln

Endlich ein neues Zuhause für Rocky! Mit einer Entzündung am Auge, das letzten Endes leider rausgenommen werden musste, kam der alte Hund vor wenigen Monaten zurück nach Köln-Dellbrück. "Auch sein Fell war sehr ungepflegt, im Tierheim hatte er zunächst Startschwierigkeiten", erzählt Tierheim-Sprecherin Sylvia Hemmerling im Gespräch mit RTL. Nach kurzer Zeit konnte sich der etwas eigensinnige Hunde-Opa zum Glück einleben und durfte mit zwei weiteren Hunden gemeinsam im Zwinger leben. Doch sollte Rocky hier wirklich seinen Lebensabend verbringen?

Zum Glück nicht! Vor wenigen Tagen besuchte eine ältere Dame, Christine Berg aus Köln, mitsamt ihres Mannes und ihrer Tochter, das Tierheim im Osten der Domstadt. Eigentlich wollte sie sich gar kein neues Haustier zulegen, doch es sollte alles anders kommen. Nach einem ersten gemeinsamen Familienausflug und Spaziergang mit Rocky konnte sie dem Charme des ebenso älteren Hundes nicht wiederstehen und nahm das Tier mit zu sich nach Hause.

Lese-Tipp: Kater Tommy ist allen zu "grummelig": Wer hat ein Herz für Grumpy Cat 2.0?

Die beiden sind schon jetzt ein echtes Dream-Team

Das Schöne: Christine Berg hat schon mal ihre Pforten für einen Hund aus demselben Tierheim geöffnet und bringt einiges an Erfahrung mit. "Das ist der lebende Beweis dafür, dass es für keinen Tierheim-Hund – egal welchen Alters – zu spät ist. Und dafür, dass auch ältere Menschen Tiere aus Tierheimen adoptieren können und dürfen", erklärt Hemmerling. Der Vorteil: Sie haben viel Zeit, die nötige Ruhe und meist bringen sie eine gewisse Expertise mit. Zudem steht bei ihnen der Hund stets im Mittelpunkt – etwas das Rocky sowohl bei seinem alten Herrchen als auch im Tierheim gefehlt hat.

Christine Berg, das neue Frauchen von Rocky, verrät im Gespräch mit RTL: Sie und ihr Mann sind seit 42 (!) Jahren stolze Hundebesitzer. Kein Wunder also, dass sie beim einäugigen Hunde-Opi kaum widerstehen konnte. Und Rocky? Dem geht es prächtig: "Rocky ist erst seit 5 Tagen bei uns, aber schon jetzt fühlt er sich pudelwohl. Es fühlt sich an, als ob er schon ewig da wäre, das ging jetzt richtig schnell. Und das, obwohl er keine so schöne Zeit hinter sich hat. Ich glaube wir beide haben uns gegenseitig auf den ersten Blick gefallen", schwärmt die Kölnerin. Tja, manchmal funkt es eben erst später im Leben! Man darf nur die Hoffnung nicht aufgeben. (vdü)