RTL News>Beauty>

Für einen makellosen Teint: Foundation richtig auftragen

So finden Sie das passende Make-up für Ihren Hauttyp

Für einen makellosen Teint: Foundation richtig auftragen

So finden Sie die perfekte Foundation Make-up
00:51 min
Make-up
So finden Sie die perfekte Foundation

30 weitere Videos

Foundation richtig auftragen für einen ebenmäßigen Teint

Sie ist beim Schminken kaum wegzudenken: die Foundation. Denn durch sie erhalten wir einen ebenmäßigen und schönen Teint. Doch wie trägt man Make-up auf, um ein langanhaltendes und ebenmäßiges Ergebnis zu erhalten? Wir verraten es Ihnen.

Was ist Foundation überhaupt?

Das Wort Foundation bedeutet Grundierung. Foundation wird nach dem Primer aufgetragen und dient als Grundlage des gesamten Make-ups. Ganz wichtig: Bei der Foundation muss der richtige Farbton für Ihre Hautfarbe gewählt werden, damit es ein natürliches Ergebnis gibt. Dann können vor allem Rötungen und kleine Pickel perfekt abgedeckt werden.

Foundation für verschiedene Hauttypen

Foundation
Mit der richtigen Foundation schminken Sie einen ebenmäßigeren Teint.

Bei der Foundation unterscheidet man zwischen verschiedenen Arten der Deckkraft:

Leichte Deckkraft: Gegen Rötungen und kleine Unebenheiten, Sommersprossen und Pickel werden kaum abgedeckt.

Mittlerer Deckkraft: Sommersprossen und kleine Pickel werden perfekt abgedeckt.

Starke Deckkraft: Für unreine Haut und hartnäckige Pickel. Mit einer stark deckenden Foundation können Sie sogar Narben abdecken.

Die Foundation gibt es auf verschiedenen Basen; etwa auf Öl-Basis, Mineral-Basis, Silikon-Basis oder Wasser-Basis. Hier sollten Sie sich vor der Anwendung überlegen, welchen Hauttyp Sie haben.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Diese Foundation passt zu Ihrem Hauttyp

Trockene Haut: Wenn Sie zu trockener Haut neigen, empfiehlt es sich, eine Foundation auf Wasser- oder Öl-Basis zu verwenden. Diese spendet der Haut Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sie über den Tag nicht weiter austrocknet.

Fettige und unreine Haut: Wenn Ihre Haut dazu tendiert, leicht zu fetten und Sie Probleme mit Pickeln haben, greifen Sie am besten zu einer Foundation auf Mineral-Basis. Diese Foundation mattiert das Gesicht und verstopft die Poren nicht weiter.

Sensible Haut: Wenn Sie mit Rötungen und trockenen und teilweise fettigen Gesichtspartien zu kämpfen haben, ist eine Foundation auf Silikon-Basis wie für Sie gemacht. Sie gleicht fettige und trockene Stellen im Gesicht aus und deckt Rötungen und Pickelchen perfekt ab.

Auch die Textur spielt eine Rolle: Es gibt flüssige Foundation, Mousse, Puder und sogar Foundations, die beim Auftragen flüssig sind und dann auf der Haut zu Puder werden. Generell sollten Sie darauf achten, dass Sie bei trockener Haut keinen Puder verwenden, sondern lieber zu einer flüssigen oder Mousse-Foundation greifen. Umgekehrt sollten Sie bei leicht fettender Haut eine Puder-Textur verwenden, die das Gesicht mattiert.

Foundation auftragen: Das sind die besten Tricks

Bevor Sie die Foundation auftragen, sollten Sie Ihr Gesicht unbedingt gut vorbereiten, damit das Ergebnis auch lange hält. Für eine gute Grundlage sollten Sie Ihr Gesicht reinigen, mit einer Feuchtigkeitscreme pflegen und einen Primer auftragen.

Zum Auftragen der Foundation können Sie entweder Pinsel, Schwämmchen oder die Hände benutzen.

Foundation auftragen mit einem Pinsel: Verwenden Sie zum Auftragen der Foundation einen leicht abgeschrägten Pinsel oder einen etwas weicheren Pinsel, der nicht abgeschrägt ist.

Foundation auftragen mit einem Make-up-Schwamm: Der Vorteil des Schwamms ist, dass sich durch die leicht angefeuchtete Oberfläche die Foundation bis tief in die Poren auftragen lässt.

Foundation auftragen mit den Händen: Wenn Sie mit den Händen arbeiten, können Sie die Foundation ganz einfach in Ihre Haut einmassieren. Das sorgt für ein schönes, natürliches Finish!

Geben Sie etwas Foundation auf Ihren Handrücken und nehmen Sie sie mit dem Pinsel, dem Schwämmchen oder zwei Fingern auf. Beginnen Sie mit dem Auftragen bei Ihrer Nase und den Nasenflügeln. Blenden Sie dann das Produkt von dort nach außen Richtung Ohren, mit tupfenden (mit den Händen streichenden) Bewegungen, aus. Danach geben Sie die Foundation auf Ihre Stirn und das Kinn. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Foundation auch unter Ihrem Kinn und am Halsansatz auftragen, damit sich kein Make-up-Rand abzeichnet.

Tipp: Starten Sie mit wenig Produkt und tragen Sie lieber mehrere dünne Schichten auf!