Na, an wen erinnern Sie sich noch?

Diese Sport-Größen waren schon im Dschungelcamp

Matthias Rupprath, Jimmy Hartwig, Thorsten Legat und Sandra Kiriasis
Wir stellen die bisherigen Dschungelcamp-Teilnehmer mit Sporthintergrund vor.
RTL

von Victoria Konrad

Neben Realitystars, Schauspielerinnen und Schauspielern und ehemaligen Politikern werden auch Sport-Stars ganz gerne zu Dschungelcamp-Kandidaten. Ob Fußball, Leistungssport oder Schwimmen - mehr als zehn deutsche Sportlerinnen und Sportler waren schon in der Show dabei und das von Anfang an. Schauen Sie mal welche:

Sportlicher Wettkampf um die Dschungelkrone

Carlo Thränhardt im Dschungelcamp
Carlo Thränhardt war der erste Sportler bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Leider musste er in Staffel 1 auch als Erster gehen...

2004 fing alles an. Die ersten Prominenten machten sich auf in das RTL Dschungelcamp. Bis dahin wussten weder die Mitarbeiter der Produktion, noch die Zuschauer, dass diese Show 14 Jahre später, jeden Januar halb Deutschland packen würde. Ob Känguruhoden, Riesenspinnen oder vergammelte Eier, die Stars und Sternchen bleiben vor nichts verschont. Aber sie wollen es ja so.

Zwei Wochen echter Dschungel, kaum was zu Essen und Menschen, denen man nur schwer aus dem Weg gehen kann. Fast immer dabei: Ein deutscher Sportler. Der allererste, der an den Start ging, war Carlo Thränhardt, ehemaliges Gesicht des deutschen Hochsprungs. Im Camp hatte er leider keinen großen Erfolg:

Carlo Thränhardt ging als erster Leichtathlet und Olympiateilnehmer ins Dschungelcamp. Leider kam er nicht weit. Er wurde von den Zuschauern als erster Kandidat rausgewählt und musste gehen. 2004 gab es übrigens von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gleich zwei Staffeln. Eine Winter- und Sommeredition. Etwas länger durfte der nächste Sportler im Camp bleiben, ein Fußballer.

Jimmy Hartwig war der erste Kicker im Dschungelcamp

Ex-Fußballer Jimmy Hartwig
Ex-Fußballer Jimmy Hartwig
RTL

Trotz abgebrochener Prüfung wählten die Zuschauer den „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Fußballer Jimmy Hartwig nicht raus. Fast hätte es der mittlerweile 67-Jährige ins Finale geschafft. Am Ende reichte es dann nur für Platz 4. Platz 3 belegte in Staffel 2 Willi Herren (†45), Platz 2 Isabell Varell (61) und Dschungelkönigin wurde Désirée Nick (65).

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Der zweite Fußaller wagte es: Eike Immel

Eike Immel im Dschungelcamp
Eike Immel musste 2008 als Fünfter gehen
RTL / Stefan Menne

Im Januar 2008 entfachte die dritte Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" wieder das Dschungelfieber in Deutschland. Damals mit im Dschungelcamp dabei: Ex-Fussballprofi Eike Immel. Er war Nationaltorhüter und stand unter anderem bei der Europameisterschaft 1988 im Kader der Auswahl des DFB. In der beliebten TV-Show schaffte der 61-Jährige es auf Platz 5. Die Krone holte sich in der dritten Staffel Sänger Ross Antony.

Nicht nur Immel, auch Isabel Edvardsson traute sich

Isabel Edvardsson im Dschungelcamp
Isabel Edvardsson tauschte "Let's Dance" gegen den Dschungel
RTL

In Staffel 3 wagten sich gleich zwei Sportler ins Dschungelcamp. Neben Ex-Fußballstar Eike Immel wollte auch Isabel Edvardsson die Krone gewinnen. Als Profitänzerin gewann sie schon mehrfach die deutsche Meisterschaft. Im Dschungelcamp 2008 reichte es immerhin für den 4. Platz. Heute kennt man die 40-Jährige auch von „Let’s Dance“, wo sie so gut wie jedes Jahr neue Promis für das Tanzparkett fit macht.

Norbert Schramm

Norbert Schramm in der Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das große Wiedersehen"
Norbert Schramm (Foto: RTL/Stefan Menne)
RTL / Stefan Menne

Er war Europameister und Vizeweltmeister im Eiskunstlaufen. Im Januar 2009 ging Norbert Schramm zusammen mit neun weiteren Kandidaten in das australische Dschungel-Camp. Doch lange hielten es die Zuschauer nicht mit ihm aus. Zwei wurden vor ihm rausgewählt, womit der heute 62-Jährige nur auf Platz 8 landete.

Thomas Rupprath

WM-Schwimmer will Dschungelkrone gewinnen
Vor mehr als zwölf Jahren, im Jahr 1998, nahm Thomas Rupprath im australischen Perth an seiner ersten Schwimm-WM teil. Neun Jahre später schwamm der gebürtige Neusser in Melbourne über 50 Meter Rücken zu WM-Silber.
RTL / Stefan Menne

Zusammen mit Jay Khan musste er in die Dschungelprüfung und zeigte seinen Ehrgeiz. Der ehemalige deutsche Schwimmprofi schaffte es in die Herzen der Zuschauer und sogar bis ins Finale der 5. Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Doch noch beliebter waren Schauspielerin Katy Karrenbauer (Platz 2) und Peer Kusmagk, der sich am Ende die Krone holte. In dieser Staffel gingen erstmals 11 Kandidaten ins australische Dschungelcamp.

Noch ein Fußballer: Ailton

Er flehte seine Fans an, für ihn anzurufen
Er wollte unbedingt gewinnen: Fußballer Ailton
RTL / Stefan Menne

Der ehemalige Bundesliga-Profi Ailton zog 2012 ins Dschungelcamp und belegte den 6. Platz. Seine Sprüche und Kommentare blieben den Zuschauern im Kopf. Die Krone in Staffel 6 holte sich aber das Model Brigitte Nielsen. Auf Platz 2 landete Influencerin Kim Gloss und auf dem dritten Platz Schauspieler Rocco Stark. Nach Ailton war drei Jahre lang kein Sportler in der RTL-Show. Erst 2016 ging es mit einem ganz bestimmten weiter:

Thorsten Legat

Tag 9 - Dschungelprüfung 10 "Höhlenqualen": Thorsten Legat musste untertauchen. Die begehrten Sterne der heutigen Prüfung waren in einer unterirdischen Höhle voller Wasser zu erspielen. Kriechend, schwimmend und tauchend hat er insgesamt neun Sterne
Thorsten Legat gab alles bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"
RTL / Stefan Menne

Thorsten Legat musste untertauchen. Die begehrten Sterne der Prüfung waren in einer unterirdischen Höhle voller Wasser zu erspielen. Kriechend, schwimmend und tauchend holte er insgesamt neun Sterne – und seitdem ist er nicht mehr aus dem Dschungel wegzudenken. Der 53-Jährige schaffte es mit seiner motivierenden, ehrlichen Art bis ins Finale der 10. Staffel. Der ehemalige Trainer des FC Remscheid hat in seinem Leben eine Menge Sprüche gebracht, die auch den Dschungel-Zuschauern in Erinnerung geblieben sind. Legat hat seit 2016 jedes Jahr einen Gastauftritt in der RTL-Show. Meistens als Motivator bei schwierigen Prüfungen.

Gewonnen hat die 10. Staffel DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı und den zweiten Platz holte sich Sophia Wollersheim, Erotik-Model, Ehefrau des Bordellbetreibers Bert Wollersheim.

Thomas Häßler

Achtung! Sperrfrist für alle Medien bis Mi., 22.01.2017, 00:00 Uhr!Tag 9 im Camp. Thomas Häßler.Verwendung der Bilder für Online-Medien ausschließlich mit folgender Verlinkung: "Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei R
Thomas "Icke" Häßler im Camp
RTL

2017 gab es wieder einen Kicker unter den Dschungel-Kandidaten und zwar einen echten Fußball-Weltmeister. Thomas Häßler konnte es selbst kaum glauben, schaffte es aber auf Platz 4 im Dschungelcamp.

Tipp: Haben Sie die Anfänge verpasst. Die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!-Staffeln gibt’s hier zu sehen.

Ansgar Brinkmann

Ansgar Brinkmann im Dschungelcamp
Ansgar Brinkmann war nicht der Beliebteste im Camp. Er wurde von den Zuschauern früh rausgewählt.
MG RTL D

Als Teamplayer ist Ansgar nicht gerade bekannt gewesen. Aber dass er Schneid hat, wusste man auch vor dem Dschungel. Immerhin hat er im Fußball-Bermuda-Dreieck Münster-Osnabrück-Bielefeld bei jedem Verein gespielt und ist trotzdem in jedem Stadion Publikumsliebling gewesen. Beim „Creek der Sterne“ zeigte er dann plötzlich auch Leader-Qualitäten im Dschungel und feuerte seine Mitcamper zu Höchstleistungen an. Leider reichte es in Staffel 12 nur für den neunten Platz von zwölf.

Sandra Kiriasis

Sandra Kiriasis als Dschungelcamp-Teamchefin
Sandra Kiriasis als Camp-Teamchefin
TV NOW

Die Bob-Olympiasiegerin von 2006 ging in der 13. Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ an den Start. Sie überzeugte die Zuschauer mit ihrer weiblichen, ehrlichen Art. Kurz vor dem Finale schied sie aus. Die Krone holte sich 2019 Reality-Sternchen Evelyn Burdecki.

Er hat sich durchgeboxt

Sven Ottke Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.
Der Boxweltmeister Sven Ottke nahm die Herausforderung gelassen an: „Ab und zu muss man mal verrückte Sachen machen“.
TVNOW / Arya Shirazi

Sven Ottke war am nächsten dran – In der 14. Staffel hätte der Sportler sich beinahe den Titel des Dschungelkönigs erkämpft. Doch DSDS-Gewinner Prince Damian war noch ein kleines bisschen beliebter bei den Zuschauern als der Boxweltmeister.

Peter Althof

Peter Althof: Mit 66 Jahren ins südafrikanische Dschungelcamp
Als internationaler Personenschützer hat Peter Althof wirklich schon so ziemlich alles gesehen. Nur der südafrikanische Dschungel fehlte
RTL / Arya Shirazi

1985 wurde er deutscher Meister im Kickboxen (Vollkontakt-Karate). Ein Jahr später Europameister. Richtig Karriere machte Peter Althof jedoch vielmehr als Personenschützer. Muhammad Ali (†74), Michael Jackson (†50), Claudia Schiffer (51) oder Michael Schumacher (53): ER hatte sie alle beschützt! 2022 wagte sich der 66-Jährige in ein neues Abenteuer und zog gemeinsam mit elf weiteren Promis ins südafrikanische Dschungelcamp ein. Er schaffte es mit seinem Teamgeist bis auf Platz 5.